Auch beim Xperia Z lässt sich der gesicherte Lockscreen umgehen

Auch das brandneue Sony Xperia Z hat ein Sicherheitsleck, welches sich beim vermeintlich gesicherten Lockscreen bemerkbar macht. Nicht nur aktuelle Samsung-Geräte haben diverse Probleme mit der Sicherheit, denn auch Sony kann beim neuen Xperia Z keine 100-prozentige Sicherheit bieten. Wie bei Samsung lässt sich auch hier der „gesicherte“ Lockscreen umgehen, das sogar ziemlich einfach. Hat man seinen Lockscreen etwa mit einem Muster gesichert, muss man nur über die Notruffunktion versteckte Einstellungen öffnen, um über diesen Umweg auf den Homescreen zu gelangen.

Das entsprechende Service-Menü kann mit der Eingabe des Codes *#*#7378423#*#* geöffnet werden. Öffnet man darin dann den NFC Diag Test, kann man so ohne Hindernisse auf den Homescreen zugreifen. Dieser soll ja eigentlich durch das Entsperrmuster nicht erreichbar sein, wenn man das Muster nicht kennt, was aber eben leider nicht der Fall ist.

Leider habe ich mein Xperia Z jetzt nicht mehr im Haus und kann den Bug nicht selbst ausprobieren, schlimm genug ist er auf jeden Fall, denn die vermeintliche Sicherheit ist so nicht vorhanden.

Zufälligerweise treten die Fehler übrigens immer bei Firmware mit Android 4.1 auf. Ob das wirklich ein Zufall ist, wage ich so langsam zu bezweifeln.

[asa]B00AXSXDFI[/asa]

[youtube LLq1gxIt5YQ]

(via Xperia Blog)