Auch Samsung legt 1000 Euro teuren Smartphones kein Netzteil mehr ins Paket

Kabel Netzteil Ladegerät

Markus Winkler, Unsplash

Samsung reduziert den Lieferumfang seiner teuersten Smartphones, dafür gibt es eindeutige Hinweise schon jetzt.

Es hatte sich in den letzten Monaten bereits angedeutet und nun wird konkreter, dass auch Samsung zukünftig auf die Zugabe eines Netzteils verzichtet. Damit startet man wohl beim Galaxy S21. Zunächst sind bei nahezu allen Herstellern die kostenlosen Kopfhörer aus dem Lieferumfang verschwunden, jetzt folgt nach und nach das Ladegerät.

Besonders bei den sehr teuren Smartphones kann das eher ärgerlich sein, wenn der Hersteller in einer neuen Generation auch einen schnelleren Ladestandard verbaut. Ändert sich zu den Vorgängern nichts, dürfte auch ein fehlendes Ladegerät kein Beinbruch für die Kunden sein. Oder?

[sd_posts template=“templates/teaser-loop.php“ posts_per_page=“3″ taxonomy=“post_tag“ tax_term=“Samsung Galaxy S21″ order=“desc“]

Wie wäre es mit einem Ersatzprodukt?

Übrigens ist es auch diesmal wie so oft, dass andere Hersteller über Schritte von Apple lachten, bis sie diese dann selbst kopierten. Es war beim Klinkenanschluss der Fall und wird auch beim Ladegerät so sein. Der nach außen kommunizierte Grund für den schrumpfenden Lieferumfang sei der Schutz der Umwelt vor Elektroschrott.

An Stelle der Hersteller würde ich wenigstens einen Gutschein beilegen, damit die Kunden optional das beste Ladegerät zum reduzierten Preis kaufen können. Oder man legt anstelle der Netzteile anderes Zubehör dazu, wie beispielsweise einen Displayschutz. Das Zubehör zu verringern ohne Preisanpassungen finde ich hingegen schwach.

via xda, Tecnoblog

Folge uns bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

About The Author

3 Kommentare zu „Auch Samsung legt 1000 Euro teuren Smartphones kein Netzteil mehr ins Paket“

  1. Ich denke die meisten Nutzer haben ein passendes Ladekabel daheim, ggf. mit Quick Charge. Einzig der Wechsel zu USB-C könnte ein Problem sein. Ansonsten ein für Schritt Richtung Umweltschutz, da nicht jeder ein 3. oder 4. Ladegerät benötigt.

    1. Wieso sollte man bereits einen daheim haben wenn das alte Gerät verkauft oder verschenkt? Ich glaube kaum das man speziell das Ladegerät behält um es selber nutzen zu können.

      1. Weil in dieser egoistischen Welt niemand mehr an andere denkt?
        1. wer verschenkt sein Handy?
        2. wer denkt daran, dass andere dies tun könnten?
        3. wer denkt noch an Leute, die sich nur gebrauchte Handys leisten können?

        Ist doch alles egal.
        Man selber braucht es nicht, also soll es niemand brauchen :D

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert