Folge uns

Auto & Fortbewegung

Audi, DHL und Amazon lassen Pakete in den eigenen Kofferraum liefern

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Audi connect easy delivery

„Go home, youre drunk“, war mein erster Gedanke, als ich vor wenigen Minuten die neuste Pressemitteilung von Audi zweimal gelesen habe. Doch tatsächlich geht es um den trunk und nicht drunk, den Kofferraum moderner Audi-Fahrzeuge, in die in Zukunft der DHL-Mann eures Vertrauens eure Pakete liefern kann. Dafür wird im Mai in München ein Pilotprojekt gestartet, bei welchem ihr DHL und Amazon erlauben könnt, dass der Logistiker für den Zustellungszeitraum einer Lieferung euer Fahrzeug orten kann und einmaligen Zugriff auf den Gepäckraum des Fahrzeugs hat.

Der neue Service soll Kunden in Zukunft die Möglichkeit bieten, bei der Online‑Bestellung von Sendungen ihren Audi als Lieferadresse anzugeben. Im Rahmen des Pilotprojekts erfolgt die Zustellung durch DHL Paket. Entwicklungspartner Amazon bietet seinen Kunden als erster Online‑Händler die Lieferung in den Kofferraum an.

Audi connect easy delivery will sogar ermöglichen, dass das Versenden von Briefen und Paketen aus dem eigenen Fahrzeug heraus möglich werden könnte.

Flexibilität ist das Stichwort, des Weiteren sollen so fehlgeschlagene Zustellungen reduziert werden. Ich bin ja mal gespannt, ob diese Idee in der Praxis auch nur annähernd umzusetzen ist.

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. RS Kuh

    23. April 2015 at 11:07

    Ich stell mir das dann so vor, den ganzen Tag wirst du von gelben Fahrzeugen verfolgt, die dich versuchen einzuholen, nur um dir „das Paket“ in Hollywood Manier im Kofferraum ablegen.
    Coole Idee.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt