Audi will eine Autoikone als Elektroauto anbieten

Audi A6 e-tron Konzept Hero

Der Renault 5 ist wieder da, der Sirocco von Volkswagen soll als Elektroauto wiederkehren und Audi plant wohl einen elektrischen TT. Sonderlich kreativ stellen sich die europäischen Hersteller bei ihren neuen Elektroautos nicht an, wenn es um Marken geht. Man will an alten Dingen festhalten oder alte Marken sogar wiederbeleben.

Audi hat den Verbrenner-TT eingestampft, aber die Bauart soll nicht komplett aussterben. Inzwischen scheint intern festzustehen, dass es einen elektrischen TT geben wird. Derzeit sei Audi bereits in einer „intensiven Konzeptphase“. In fünf bis zehn Jahren soll ein elektrischer TT kommen, das wäre dann wirklich ein Comeback.

Derzeit sei laut Autocar nicht geplant, das Fahrzeug tatsächlich TT zu nennen. Theoretisch passt das auch nur bedingt, weil Audi nach eigenen Angaben wirklich mit einem leeren Blatt Papier beginnt. Der elektrische TT, so würden wir ihn erst mal noch nennen, soll anders werden, aber Emotionen mitbringen. Jedoch nicht einfach durch eine Imitation des 5-Zylinder-Sounds.

Es bleibt spannend. Gerade von den etablierten Automarken erwartet man einerseits neue Modelle, andererseits gibt es viele Bestandskunden und diese will man im besten Fall behalten. Ich würde jedoch nicht ausschließen, wenn Audi dann doch auf TT als Namen zurückgreift, wenn das neue Elektrofahrzeug nah genug an den Klassiker heranreicht.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.