Android Auto: Nach einigen Verspätungen während der finalen Entwicklungsphase können die Macher von AAWireless nun doch auf eine gelungene Arbeit zurückblicken. Nicht nur, weil das Produkt wie gewünscht funktioniert, sondern auch die ersten fertigen Geräte bereits die Produktionshallen verlassen haben. Allerdings noch sehr wenige Exemplare, berichtet der Projektleiter in seinem neusten Update bei Indiegogo.

Kurz nach den ersten Geräten sei allerdings schon eine größere Lieferung unterwegs, in der es um über 2.100 Einheiten geht. Weltweit sollten also schon bald die ersten Kunden ihre Geräte erhalten. Noch in dieser Woche werden rund 5.000 weitere Wlan-Chips zur Produktion bereitstehen, weitere 10.000 Wlan-Chips seien bereits „gesichert“. Oder mit anderen Worten: AAWireless ist fertig, wird produziert und in Wellen an Kunden verschifft.

Weitere Auslieferungen nach einigen Verzögerungen

Zum 7. April gab es das letzte Update seitens der Macher von AAWireless zum Auslieferungszustand weiterer Bestellungen. Man konnte wieder über 4000 Bestellungen versenden, davon 1950 Exemplare in Kunden innerhalb der EU.

Außerdem habe die fließende Produktion weiterer Exemplare gestartet, sodass jetzt jede Woche neue Produktionschargen ausgeliefert werden können. Man hat also die schwierigsten Probleme diesbezüglich beheben können. Es geht voran!

Gerne in die Kommentare, wie es mit euren Bestellungen aussieht!

Android Auto: AAWireless bringt Wlan ins Auto

Insgesamt gibt es für das Projekt derzeit rund 16.500 Unterstützer und es sind über über eine Million Euro zusammengekommen. Nachdem auch wir zwischenzeitlich ein wenig skeptisch waren, hat sich AAWireless im Hintergrund weiterhin gut entwickelt. Wer also erst die Anfangsphase abwarten wollte, weil Crowdfunding auch gerne vor die Hunde geht, kann vielleicht jetzt sein eigenes Exemplar bestellen.

AAWireless ersetzt das fehlende Wlan-Modul in Fahrzeugen, die zwar Android Auto über das Autoradio unterstützen, dafür allerdings eine USB-Verbindung per Kabel benötigen. Derzeit kostet die Box weiterhin nur rund 65 Euro und dürfte eine tolle Erweiterung für viele potenzielle Kunden sein. Auch weil das kabellose Android Auto schon seit längerer Zeit mit vielen verschiedenen Android-Smartphones mehr oder weniger problemlos nutzbar ist.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

65 Kommentare

  1. Tja… Da haben die permanenten Nörgler und Miese Peter unter den letzten Posts mit ihrer ständigen Predigt, dass das ja eh alles verarsche ist, man dumm ist wenn man da mit macht, es nie mals fertig usw. usw. Wohl nicht so ganz Recht gehabt.. Aber hey, vielleicht werden ja die Pakete jetzt von DHL geklaut dann können sie ja trotzdem noch sagen: iCh hAbS eUcH jA gEsAgT ;)

    Ich freue mich sehr auf mein Exemplar und bin froh, mitgemacht zu haben.

    1. Ja ich bin auch gespannt auf mein Exemplar. Ich hab ewig nach so einer Lösung gesucht und das ist mein erstes Crowdfunding Projekt. Ich bin damit eigentlich sehr zufrieden die schwierigkeiten die aufgetreten sind waren aber legitim und gut Kommuniziert. Ich hatte immer das Gefühl das ich weiss auf welchem Stand wir sind.

    2. Triumphieren solltest du erst, wenn du das Ding funktionsfähig in deinen Händen hast. Dann, aber erst dann gratuliere ich auch. :-)

      1. Dann gratulier‘ mal. Heute gekommen, eingerichtet, tut.
        Absolut professionelle Kampagne und Produkt. Hut ab.

      1. gute Produkte gibt es dann aber auch über „normale“ Vertriebswege. Aber das wird bestimmt nochmal dauern.

  2. Ein erster Empfänger der Box hat sich gemeldet und ist begeistert, Einrichtung innerhalb von 10 sec. und Android Auto erschien nach 5 sec.
    Alle Zweifler sollten sich mit der Bestellung beeilen, das Ding geht weg wie geschnitten Brot…

  3. Ich bin auch schon ganz gespannt, wann ich das Teil in den Händen halte. Habe nur im Dezember einen Kona Electric zugelegt. Die Kabelfummelei nervt extrem.

  4. Na das liest sich hier und in den Kommentaren ja richtig positiv. Hab von DHL auch meine Auslieferungsmitteilung zum kommenden Montag erhalten. Bin gespannt zumal ich wegen der Signatur von dem Team angeschrieben wurde. Da wurde anscheinend der Aufdruck versehentlich auf der Unterseite bedruckt als gedacht auf die Oberseite. Aber Mal ganz ehrlich, das ist meckern auf hohem Niveau. Wenn das Produkt funktioniert wieso dann Geld zurück verlangen, komplett unnötig zumal Mehrwert durch Falschprägung 🤣👌

    Ich bin echt gespannt wenn es kommt und traurig das der Scala (2020) von Skoda das von Haus aus einfach nicht kann. Verstehe da die Autohersteller nicht wie man sich so geil auf dieses geschlossene system versteift, das selbe gilt für Audi, Volkswagen & Co.

    1. Hört sich ja interessant an. Doch solange Google AA nur den Google Navi-Scheiß zulässt, für mich absolute Geldverschwendung.

      1. Android Auto lässt doch schon ne Weile alternative Navigation und allgemeine Apps wie RadioBob usw. zu. Läuft sauber👌

      2. Jedes Mal kommt dieser Kommentar und ich frage mich, was denn an Maps so Schei…. sein soll. Die eigentliche Navigation ist doch wohl unschlagbar genau wie die Echtzeitdaten. Waze hat mich schon mehrmals mit der Routenführung gefoppt und die Blitzerdaten von TomTom sind auch nicht gerade das Gelbe vom Ei.

    2. :D Ein Glück wird das Gerät unsichtbar hinter meinem Radio montiert.. Sonst würde ich bei jedem Anblick Albträume bekommen :D

      Aber im ernst: Sobald es angekommen ist, berichte mal bitte! Die ersten Reviews sind ja durchweg positiv!

      Ich freu mich mega :) Auch wenn ich erst #12xxx war :D

  5. Naja, irgendwie funktioniert die Lösung für mich nur halbgut. Wenn ich das nutzen würde, könnte mein Mobiltelefon keine Daten mehr über den Hotspot im Auto empfangen, sondern würde für Internet Traffic auf seine SIM Karte zurückgreifen müssen. Außerdem fehlt meinem Auto auch Wireless charging, ich will mit einem vollen Akku aussteigen. Hilft wohl nur der Wechsel des Fahrzeugs….

    1. Moinsen,
      ganz Simple „QI Car“ auf Amazon suchen und dann wird man was gutes finden. Natürlich baut das AAWireless mittels bluetooth und WifiDirect die Verbindung auf, das sollte bekannt sein. Das steht nicht nur in der App sondern auch bei den Devs von AA Wireless. Neues Auto kostet mehr als das Datenvolumen und der Ladestation fürs aktuelle Auto.

      Und Dank Google Maps Offline gibt’s vorgeladene Karten und dank Download Funktion von streaming Diensten gibt’s auch hier Lösungen für die Musik. Daher sehe ich keine Problematik sondern nur Lösungen.

  6. Ich hab heute die Bestätigung von DHL bekommen sollte die nächsten Tage hier eintreffen.

  7. Ich hab meine Box Ende November bestellt. Wann haben diejenigen hier bestellt die eine Vesandmitteilung erhalten haben?

    Bin schon sehr gespannt auf die Box. Hab immer wieder mal bei Alpine geschaut ob die eine kabellose Lösung für mein Autoradio anbieten, die arbeiten ja gerne mit Erweiterungsboxen aber leider kommen die nicht aus dem Quark.

  8. Ich habe meine Box heute erhalten, obwohl sie für Dienstag von DHL angekündigt war. :-)
    Habe sie aber noch nicht getestet.

      1. Ich habe es am 6.9.2020 bestellt.
        Nun habe ich es auch gestestet. Es läuft gut.
        Ein kleiner Hinweis in der Schachtel, dass man das Handy über Bluetooth mit dem AAWireless verbinden muss und nicht die bereits vorhandene Verbindung zum Auto nutzen kann, wäre nett gewesen. Ist klar, aber ich habe eine Weile gebraucht um das zu realisieren.

  9. Hab mein AA-Box bekommen, mega einfach genau das was eigentlich von Haus aus, aus dem Auto gehen sollte klappt hier wunderbar.

    Einfach Box mittels Kabel an den Port im Auto anschließen, via Bluetooth nach der Box suchen und Zapp direkt verbunden. Alternativ kann man mittels App die Box Updaten oder weitere Optionen einstellen aber nicht unbedingt notwendig.

    Autokonzerne sind schon Dreckssäcke aber zum Glück gibt’s das Team und die Box hat sich ultra gelohnt!

    Heute den ganzen Tag genutzt 💪

  10. Verstehe einer… 80€ kostet diese WLAN-Box. Stimmt, Handy braucht so gesehen kein Kabel mehr. Aber diese Box braucht ein USB-Kabel und somit liegt das Kabel doch in der Gegend weiter rum. Für gleiches Geld bekommt man schon ein Handy mit Android 11. Dann könnte mab tatsächlich auf das ach so blöde Kabel verzichten. Letztendlich braucht man das Kabel ja doch wieder um das Handy aufzuladen. Aber Hauptsache man hat eine WLAN-Box. Und, was hat man jetzt gewonnen????? Ja, manche Schritte sind schon komisch…

    1. Bisschen falsch gedacht. Dir nutzt das neuste Smartphone nichts, wenn in deinem KFZ Android Auto nur per Kabel unterstützt wird. Und das dürfte bei den meisten der Fall sein. Wir fahren häufiger überschaubare Strecken von unter 30 min, da ist es schon praktischer, nicht erst wieder manuell ein Kabel anstecken zu müssen. Einfach einsteigen und paar Sekunden später Android Auto nutzen, ohne Handy aus der Tasche zu kramen.

      1. Ich wäre schon froh, wenn mein Auto (aktueller Mini) überhaupt AA unterstützen. Ist aber bei der ach so coolen Kundschaft nicht vorgesehen. Ich hab mir nur zu dem Zweck ein iPhone als „CarPlay Server“ kaufen müssen und das geht immerhin Wireless. Plus SIM natürlich weil Wifi geht ja dann nicht gleichzeitig. Spotify unter CarPlay schafft es im Gegensatz zu AA auch, die Playlisten, die nach“ neueste zuerst“ geordnet sind in dieser Reihenfolge abzuspielen.

    2. Für lange Strecken würde ich auch wieder das USB Kabel verwenden. Aber für kurze Strecken, wenn man z.B. beim Einkaufen mehrere Läden anfährt, stöpsele ich das Handy häufig nicht dran. Und gerade dann kommt eine Nachricht, die man dann nicht abhören kann. Oder man kann weiterhin seine Spotify Playliste hören, ohne das Handy immer wieder anschließen zu müssen.
      Mein Auto ist relativ neu. Das kaufe ich mir auch nicht alle 2 Jahre neu. Da ist es gut, dass man nun die Funktion für ein paar Euro nachrüsten kann. Und es sind ja keine 80€ sondern 80$ inkl. Shipping. Das ist ein Unterschied.

  11. Zieht das USB-Kabel und die Box nicht dauernd Strom, wenn ich ďas Auto verlasse,abschliesse ?

    Hab Befürchtung dass das schön auf die Autobatterie geht, der Wagen nicht mehr dann irgendwann anspringt.

    1. Liegt lt. Hersteller im Bereich der Selbstentladung (wenige mA in Ruhe). Wenn Du mehr als zwei Wochen das Auto nicht brauchst, würde ich es abziehen.

      1. Ist Quatsch, die 12V-Schiene geht nach etwa 15 Minuten in den Tiefschlaf, da ist dann der USB-Port stromlos.

  12. Ich verfolge das Projekt seit ein paar Monaten, habe jedoch nicht gekauft, weil ich über die Funktionsfähigkeit und Kompatibilität nicht genug erfahren habe.

    Zusammen mit einem eingebauten Car QI Pad könnte das eine vernünftige Lösung sein, um sein Telefon zu laden (kennt ihr QI Pads, die Samsung Superschnellladen unterstützen?) und sich halbwegs wireless mit AA zu verbinden. Die Box könnte man ja in der Mittelkonsole oder irgendwo im Auto (in der Nähe des AA USB Anschlusses) verstecken.

    Bei unserem Alhambra 2020 besteht das Problem, dass wir immer Kabelbruch bekommen, da der AA USB Steckanschluss in der Mittelkonsole ist und die Armlehne beim Schließen das Kabel zerdrückt. Sehr schade, zumal viele preiswerte Kabel AA nicht unterstützen und die qualitativ besseren deutlich teurer sind. Kennt ihr das Problem auch? Habt ihr eine Lösung?

    Wann und wo wird man denn die Box auf normalen Vertriebskanälen kaufen können, das Crowdfunding Projekt bietet die „Kaufoption“ ja nicht mehr, oder?

  13. Mein AA Wireless ist gestern angekommen. Das einrichten hat keine 10 sec gedauert und funktioniert einwandfrei.

  14. Meine ist auch gestern gekommen.
    Hat keine 5 Minuten gebraucht zum Einrichten. Funktioniert super Bootzeit bis Android car auf dem Auto läuft nach Drehen des Zündschlüssel ca 25 sek. Das ganze ist in einem Opel Astra Baujahr 2020 mit dem R4.0 Intellilink.

  15. Cool, dass hier viele schön so früh bestellt haben. Ich hab erst Ende Januar zugeschlagen, muss wohl noch zwei – drei Wochen warten.

  16. Hi, mal ne Frage, muss ich zum verbinden des Handys mit der Box das WLAN aktivieren am Handy?

      1. Habe da mal eine Frage, funktioniert das wireless beim Mazda3 Baujahr 2015 auch oder kann es Probleme geben?

        1. Überall wo Android Auto heute mit Kabel nutzbar ist, sollte auch AAWireless funktionieren. Eine Garantie gibt es natürlich nicht.

  17. Hi, ich habe da nochmal eine Frage, wie habt ihr das Handy und die Box eingerichtet? Habt ihr die dazu gehörende App benutzt oder geht das auch ohne?
    Danke für eure Antworten.

  18. Hi zusammen,

    habe meine Box jetzt auch. Die automatische Verbindung Bluetooth klappt, aber die direkte Wireless Verbindung nicht. Da kommt eine Passwort Abfrage und ich kenn das Passwort nicht. In der Box war kein h Hinweis drauf und in der App hab ich auch nichts gefunden.

    1. Normal sollte die WLAN Verbindung automatisch erstellt werden.
      Lösche doch mal das BT und Wlan profil von android auto und aawireless und versuche es nochmal. Du benutzt doch AAwireless config, oder?
      Ich hab die Box leider noch nicht…

    2. Okay, nochmal nachgesehen. Du musst in der AA App die „Entwicklereinstellungen“ freischalten und dort „Kabellose Projektion zu den Einstellungen hinzufügen“ aktivieren und dann „Kabelloses Android Auto“ einschalten.
      Dann sollte es funktionieren (es sei denn du hast ein Xiaomi)

  19. Warum darf man denn kein Xiaomi haben??? Ich habe das MI 9 und wollte das Teil grade bestellen. Meinst du das das mit meinem Mazda 3 von 2018 dann nicht geht???

    1. Frage „Warum darf man denn kein Xiaomi haben??“

      Weil es wohl bei Xiaomi-Smarthones unter Android 9 und 10 kein Internetzugriff über die Datenverbindung der SIM möglich ist, wenn eine WLAN-Verbindung aufgebaut ist.

      Ist unter Android 11 wohl kein Problem

  20. Muss man sich auch bei Indiegogo abschließend registrieren um das Gerät zu erhalten, oder kann man davon absehen?

  21. Nochmal meine Frage, funktioniert das Teil beim Mazda3 Baujahr 2015 oder kann es Probleme geben? Und sorry habe vorhin dazwischen gepostet

    1. Das wird dir hier wohl keine benatworten können. Schau doch mal auf die Projektseite. Da findet man auch Hinweise, welche Systeme schon erfolgreich getestet wurden

  22. Wo ist eigentlich der Unterschied zu den ganzen China-Teilen, die es seit eh und je gibt? Ich nutze CarPlay Wireless mit einem China Adapter; gibt es doch für AA ebenfalls länger…?

    1. Mit diesen Chinaboxen ist nur Carplay Wireless möglich, nicht AA (das geht nur via Kabel).

  23. Ich habe die BOX nun schon seit 4 Wochen im Einsatz und bin sehr angetan.
    Setup war sehr einfach und insgesamt knapp 5 Minutengedauert. Klar gibt es teils Probleme und in meinem Falles war es ein laufendes VPN….aber da kam auch eine zielführende Fehlermeldung.

    Die Verbindung ist jetzt immer innerhalb ca.- 30 Sekunden aufgebaut udn von dem Adapter sieht man in meinem Opel Zafira mit „IntellySync 4.0“ nur eine leuchtende LED.

    Kurzum: habe nie bereut investiert zu haben..auch wenn ich gut 10 Wochen länger gewartet habe als angekündigt. Aber das sind die normalen Unwägbarkeiten in der Entwicklungspahse eines Produktes.

  24. Ich warte noch auf die AAWireless Box, ich bin glaube ich der 5350 ste der die Box in der Startup-Kampanie bestellt hat. Bin mal geapannt wann die Box ankommt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.