Autofill auf Mobilgeräten wird von Google verbessert, gerade im Bereich der Kreditkarten gibt es in naher Zukunft praktische Erleichterungen für den Alltag.

Schon seit einigen Jahren gibt es in Android das sogenannte AutoFill, auch im Chrome-Browser ist diese Funktion seit einiger Zeit verfügbar. Damit ist möglich, in Chrome gespeicherte Passwörter bzw. Nutzerdaten automatisch in entsprechende Felder füllen zu lassen, was schnell, komfortabel und sicher ist. Google erweitert diese Funktionen jetzt auf Mobilgeräten mit Android und Chrome-Browser, kündigen die Entwickler an.

CVC nur noch bei der ersten Eingabe, biometrische Bestätigung

„In Zukunft können Sie mit Chrome Ihr Gerät registrieren, um Kartennummern über eine biometrische Authentifizierung abzurufen, z. B. Ihren Fingerabdruck. Sie müssen Ihren CVC immer noch angeben, wenn Sie Ihre Kreditkarte zum ersten Mal verwenden. Für zukünftige Transaktionen können Sie Ihre Kreditkarte jedoch mithilfe der biometrischen Authentifizierung bestätigen, anstatt dass Sie Ihre Brieftasche herausziehen und den CVC eingeben müssen.“

Außerdem bessert Google bei der Eingabe von Passwörtern und Benutzernamen nach. Hier wird Autofill in erster Linie mehr automatisiert, soll in den kommenden Wochen auf den Geräten verfügbar sein.

„Wenn Sie sich anmelden, zeigt die neue Touch-to-Fill-Funktion von Chrome Ihre gespeicherten Konten für die aktuelle Website in einem praktischen und erkennbaren Dialogfeld an. Sie können sich mit einer Hand anmelden, ohne dass Sie zu den entsprechenden Formularfeldern scrollen müssen, um ein Konto auszuwählen.“

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.