Mit Bag2Go wird es endlich Koffer geben, die mit dem Smartphone verfolgt werden können. Wer viel unterwegs ist, also auch mit Flugzeug und Co. reist wird es wohl sicherlich mal erlebt habt, dass ein Koffer plötzlich fehlte. Egal ob dieser wieder auftaucht oder nicht, das Gefühl ist schrecklich und der Verlust unter Umständen hoch. Bag2Go von T-Systems, Airbus und Rimowa soll das endlich abschaffen, denn dieser Koffer kann mit eurem Smartphone kommunizieren. Der Koffer besitzt neben Funkmodulen auch ein Display, auf welchem ein entsprechend generierter Barcode für den jeweiligen Flug angezeigt wird, sodass der Koffer quasi alleine reisen kann.

Auch Daten wie der aktuelle Standort, das Gewicht und sogar die Öffnung des Koffers (durch Sicherheitspersonal) können erkannt sowie hinterlegt werden. Vor allem sollen in Zukunft Wartezeiten verkürzt werden, da sich der Fluggast so nicht mehr dauernd um sein Gepäck kümmern muss. Geänderte Flugpläne, verpasste Anschlussflüge oder auch verspätete Flüge sind dann durch das selbstständige Gepäck kein Problem mehr.

Ein erster Prototyp von Bag2Go wurde jetzt vorgestellt. Bis zur Marktreife bzw. alltäglichen Nutzung derartiger Koffer wird sich noch ein wenig Zeit vergehen.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via ITEspresso)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.