Folge uns

Android

Barnes & Noble Nook HD und Nook HD+ präsentiert – günstige aber sau gute Tablets

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

nook-hd

nook-hdErst vor wenigen Wochen präsentierte uns Amazon zwei neue Tablets, welche verdammt gut ausgestattet sind, dafür aber auch verdammt wenig Geld kosten. Klar, 199 Euro muss man für ein Tablet auch erst mal aufbringen können, doch das dafür angebotene Paket konnte sich mehr als nur sehen lassen. Jetzt bekommt man aber zumindest in den USA eine ernsthafte Konkurrenz, wenn man die Hardware betrachtet, denn Barnes and Noble haben ihr neuen Tablets Nook HD und Nook HD+ präsentiert, die ähnlich günstig und ähnlich stark ausgestattet sind.

Über das leicht eigenwillige Design lässt sich wie immer streiten, will ich aber gar nicht, denn die Ausstattung beider Geräte ist viel interessanter. Unter anderem packt man in das 7 Zoll Nook HD ein Display mit einer Auflösung von 1440 x 900 Pixel, was damit vorerst einmalig sein dürfte aber zugleich zeigt, was wir in Zukunft an Auflösungen bei 7 Zoll Tablets erwarten dürfen. Das mit 9 Zoll etwas größere Nook HD+ bekommt ein Full HD-Display mit 1920 x 1280 Pixel verpasst.

Beide Geräte sind mit einem Dual-Core-Prozessor und 1GB RAM Arbeitsspeicher ausgestattet. Das 7 Zoll Nook HD wird mit 8GB Datenspeicher für 199 Dollar zu haben sein, das 9 Zoll Nook HD+ mit 16GB bereits ab 269 Dollar, das Top-Modell mit 32GB wird es schon für 299 Dollar geben und damit über- bzw- unterbietet man Amazon um ein paar Dollar. Zumindest in Großbritannien wird es die neuen Nook-Tablets geben. (quelle)

[asa]B0083PWAWU[/asa]

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. Andre

    26. September 2012 at 15:03

    Ähnlich kastriert wie die Kindle Fire Serie? Also ohne Play Store & Co? Dann würde nämlich die beste Hardware (von Custom ROMs mal abgesehen) nichts nützen.

    • Denny Fischer

      26. September 2012 at 15:07

      Es ist ja immer eine Frage, was man damit macht. Reine Konsumenten bekommen für wenig Geld richtig gute Tablets.

    • Andre

      26. September 2012 at 15:23

      Muss sicher jeder für sich entscheiden. Aber bei Amazon z.B. sind die Tablets nicht mehr als ein Warenkatalog mit paar Zusatzfunktionen.

      Dies schränkt die Benutzbarkeit mehr ein (ganz davon abgesehen, dass z.B. alle Apps neu gekauft werden müssten). Da das Nexus 7 auch nicht wenig für den Preis bietet könnte ich zumindest diese Tablets (gerade in Deutschland!) keinem weiterempfehlen ;)

    • Axel Töpfer

      27. September 2012 at 15:31

      Sehe ich genauso. Die Tablets sind technnisch echt geil, aber mehr auch nicht. Das ist wie ein Hund, der super schnell rennen kann, man ihm aber die Vorderbeine zusammen geknotet hat. Wenn die Teile gerootet werden, würde ich mir eins holen.

  2. FreaKai

    26. September 2012 at 16:29

    Was geht los da rein? Kein aktuelles 7 Zoll Tablet hat 3G bzw UMTS an Board… WARUM!!! *kreisch*

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.