bbm material design

bbm material design

BlackBerry hat den eigenen Messenger für Android, der besser als BBM bekannt ist, in der neusten Beta-Version mit einigen Veränderungen bestückt. Wie man dieser Woche mitteilt, gibt es unter anderem den Wechsel auf das neuere Material Design. Doch nicht nur ein neuer Look ist neu, auch diverse Funktionen haben die Entwickler in die Beta gepackt.

Besonders interessant sind die komplett privaten Chats, die die Kontaktnamen nicht anzeigen, Benachrichtigungen sind deaktiviert und Nachrichten bzw. der komplette Chat werden nach kurzer Zeit gelöscht. Des Weiteren kann man nun gesendete Nachrichten im Nachhinein bearbeiten, was meines Wissens bei den allerwenigsten Messenger-Apps möglich ist.

Doch wie schon einleitend erwähnt, sind die Neuerungen derzeit noch auf die Beta-Version beschränkt. Wer aber Bock hat, kann sich für die Android-Beta des BBM anmelden.

(via BlackBerry, Ubergizmo)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.