Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Beats kauft HTC 25 Prozent der eigenen Firmenanteile wieder ab

HTC Beats Audio One X

HTC Beats Audio One XOh man, HTC hat es wirklich nicht leicht, denn irgendwas läuft in den letzten Jahren immer schief. Während man mit den Geräten schon letztes Jahr immer wieder daneben griff, musste man sich nun wohl auch eingestehen, dass der Kauf von Beats bzw. Beats by Dr. Dre ein ziemlicher Griff ins Klo war. Man hat wohl darauf gehofft, dass das Marketing des Kopfhörer-Herstellers irgendwie auch bei Smartphones zieht, doch das scheint nicht der Fall zu sein. Nachdem man also im letzten Jahr ca. 50 Prozent des Unternehmens kaufte, damit also die überhand hatte, kauften sich die Jungs von Beats nun einfach 25 Prozent der eigenen Firmenanteile von HTC zurück und sind nun wieder der Chef im eigenen Haus.

Das spült ein wenig Geld in die Kassen von HTC und dürfte auch kein Nachteil für den Smartphone-Hersteller sein, da man weiterhin exklusiv die Rechte an der Verwendung des Beats Audio-Label und den entsprechenden Software-Anpassungen hat. Zugleich ist das aber auch ein Eingeständnis, dass dieser Schachzug definitiv nach hinten losging. HTC bleibt mit 25 Prozent aber nach wie vor größter externer Shareholder bei Beats. (via)

[asa]B007CYA5X4[/asa]