Xiaomi baut sein Portfolio an Smartphones aus, in Asien wurde das neue Mi CC9 offiziell vorgestellt. Es handelt sich wieder um ein Android-Smartphone der Mittelklasse, in erster Linie mit dem Fokus auf junge Leute. Auf dem Datenblatt gibt es allerdings keine Überraschungen, dieses neue Android-Handy ist nur ein Mix aus Mi 9 SE und Mi […]

Xiaomi baut sein Portfolio an Smartphones aus, in Asien wurde das neue Mi CC9 offiziell vorgestellt. Es handelt sich wieder um ein Android-Smartphone der Mittelklasse, in erster Linie mit dem Fokus auf junge Leute. Auf dem Datenblatt gibt es allerdings keine Überraschungen, dieses neue Android-Handy ist nur ein Mix aus Mi 9 SE und Mi 9T mit einem etwas anderen Namen.

  • 6,39″ OLED-Display (FHD+)
  • Snapdragon 710-Chipsatz
  • 6 GB RAM, bis zu 128 GB Speicher
  • 48 MP Hauptkamera + Ultra-Weitwinkel und Tiefensensor
    32 MP Frontkamera
  • USB-C, 4030 mAh Akku, 27-W-Schnellladen

Im günstigeren e-Modell steckt etwas weniger gute Hardware drin. Grundsätzlich finde ich beide CC9-Smartphones kaum der Rede wert, sie erweitern das Xiaomi-Angebot ohne echte Neuheiten und daher nicht wirklich. Kosten sollen die CC9-Smartphones umgerechnet keine 300 Euro.

Ebenso vermisse ich die Besonderheit bei den Kameras. Im Vorfeld sprach man noch von „Camera+Camera“, wofür das CC der neuen Serie steht, doch letztlich steckt nur der übliche Standard vieler Mittelklasse-Smartphones drin. Schade.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.