Bericht: WLTP ist kein nützlicher Wert und liegt heftig daneben

Auto Hero

Foto: Evgeny Tchebotarev, Unsplash

WLTP liegt vollkommen daneben, die realen Werte weichen deutlich vom Labor ab.

Selten war der vom Hersteller angegebene Verbrauchswert so im Fokus wie bei Elektroautos. Aber wir sehen auch hier schon seit Jahren, dass der neuere WLTP-Wert eigentlich nicht sonderlich gut in die Realität passt. Gerade bei Elektroautos können die Werte massiv abweichen und das ist ein großes Ärgernis – bestätigt nun auch ein neuer Bericht der EU-Organe.

Nach neusten Berechnungen wird statistisch belegt, dass die realen Daten deutlich von den „im Labor berechneten Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerten abweichen“. Bei Benzinfahrzeugen war es eine Differenz nach Stichproben von 23,7 Prozent. Ähnliche daneben liegen die tatsächlichen CO2-Werte der Fahrzeuge.

Seit 2021 kommt in Fahrzeugen innerhalb der EU ein neues System zum Einsatz, dass die realen Werte misst und nach neusten Auswertungen deutliche Unterschiede zu den WLTP-Angaben feststellen ließ. Nun stehen die CO2-Flottenziele der EU möglicherweise in Frage, das wird ein Nachspiel haben.

2024-04-13-19-45-36

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Bericht: WLTP ist kein nützlicher Wert und liegt heftig daneben“

  1. Gerade in Hinsicht auf die CO2 Flottenzeile und die dort fließenden Zahlungen ist das mal eine sehr gute Nachricht.
    Vor allem wenn man die Abweichungen bei den Hybriden sieht.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!