McDonald’s will die Kasse abschaffen, in über 900 Filialen in Deutschland soll bald per Smartphone bestellt und bezahlt werden können. Im Schnellrestaurant erst anstehen, dann mit Bargeld bezahlen und im Anschluss auf das Essen warten. Kennen wir alle, aber nicht mehr lange. McDonald’s plant auch für Deutschland die Bestellung und Bezahlung per App. Einfach schon direkt […]

McDonald’s will die Kasse abschaffen, in über 900 Filialen in Deutschland soll bald per Smartphone bestellt und bezahlt werden können. Im Schnellrestaurant erst anstehen, dann mit Bargeld bezahlen und im Anschluss auf das Essen warten. Kennen wir alle, aber nicht mehr lange. McDonald’s plant auch für Deutschland die Bestellung und Bezahlung per App. Einfach schon direkt am Tisch mit dem Smartphone bestellen und bezahlen, das Essen wird den Kunden gebracht.

Im Grunde ist es das ähnliche Konzept wie bei den Lieferdienst-Apps, nur eben direkt im Restaurant. Weiterhin soll und wird die klassische Kasse als Alternative bestehen bleiben, denn man kann die Kunden nicht auf einziges System drängen. Will der Konzern selbstverständlich auch nicht. Bis 2021 soll jeder fünfte Gast digital sein, glaubt die Führung des Konzerns in Deutschland.

Bestell-Apps mit Zahlfunktion sind in der Gastronomie bislang vor allem bei Lieferdiensten üblich. Die Vermeidung des Schlangestehens an der Kasse soll McDonald’s attraktiver machen, die Gäste können ihr Essen am Tisch bestellen und sich dort bedienen lassen.

Schon seit geraumer Zeit gibt es in einigen Filialen die Bestell-Terminals, an denen ihr per Touchscreen bestellt und direkt mit eurer Bankkarte bezahlen könnt. Warten an der Ausgabe ist hier aber auch immer noch an der Tagesordnung. Bald aber nicht mehr unbedingt, dann könnt ihr direkt Platz nehmen. Fast wie im normalen Restaurant. [via]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.