Eine vor einiger Zeit aufgetauchte Neuerung für Google Duo bahnt sich nun doch wieder an, das Teilen des Bildschirms könnte in Zukunft möglich sein.

Für einen Videocall den eigenen Bildschirm teilen, das kann in gewissen Situationen eine praktische Funktion sein. Etwa um aus der Ferne etwas auf dem eigenen Gerät zu demonstrieren. Google Duo sollte eine solche Funktion schon mal erhalten, die Entwicklung stellte Google dann allerdings nach einer öffentlichen Entdeckung vorerst wieder ein. Bis jetzt, da ein Teardown der aktuellen Duo-App verrät, dass das Teilen des Bildschirms doch wieder als Funktion bald angeboten werden könnte.

Es sind wieder erste Textbausteine aufgetaucht, die ganz klar mehr über ihre Zugehörigkeit verraten. „Screen sharing“, so die englische Bezeichnung, soll in Google Duo integriert werden. Es gibt bislang nur kein fixes Datum, für Endbenutzer ist die neue Funktion bis dato nicht nutzbar.

  • Enable screen sharing
  • Disable screen sharing
  • Ongoing screen share
  • End screenshare
9to5Google

In einem sogenannten Teardown passiert eine Analyse des Quellcodes einer aktuellen App-Version. Dabei tauchen häufig Textbausteine und andere Hinweise neuer Funktionen bereits frühzeitig auf. Zu diesem Zeitpunkt lässt sich allerdings selten sagen, wann und ob die entdeckten Neuerungen für die Nutzer tatsächlich bereitgestellt werden.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.