Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

BlackBerry KEYone: Tastatur-Smartphone „Mercury“ wurde vorgestellt

BlackBerry KEYone

BlackBerry eröffnet den MWC 2017 mit seinem bislang als Mercury bekannten Android-Smartphone. Es geht los, der Mobile World Congress ist gestartet und BlackBerry macht mit seinem neusten Android-Smartphone den Anfang für viele weitere Präsentationen. Bislang war es als Mercury bekannt, kommt jetzt aber als KEYone (und oder DTEK70) in den Handel. Es ist eines der ganz wenigen Android-Smartphones mit echter Hardware-Tastatur und das dürfte einigen potenzielle Kunden gut finden.

BlackBerry packt in das KEYone ein 4,5″ (fast) Full HD 3:2 Display, darunter finden wir einen Snapdragon 625 Prozessor, 3 GB RAM Arbeitsspeicher und 32 GB Datenspeicher (erweiterbar). Des Weiteren gibt es eine 12 MP Kamera (bekannt aus dem Google Pixel), eine 8 MP Frontkamera, einen großzügigen 3505 mAh Akku (mit Quick Charge 3.0), Bluetooth 4.2, WiFi-ac, NFC und USB Type C. Entsperrt wird das KEYone auf Wunsch via Fingerabdruck und Android 7.1 ist das installierte Betriebssystem.

Für das Gehäuse haben sich BlackBerry und TCL ein wirklich nettes Design einfallen lassen, der Rahmen ist aus Aluminium und die Rückseite aus Soft Touch. Gefällt mir persönlich auf jeden Fall gut, die Rückseite wird sich sicherlich gut in der Hand anfühlen.

Preis und Verfügbarkeit müssen wir später noch nachliefern, alle wichtigen Details des BlackBerry KEYone waren bereits vor der Präsentation durch die offizielle Webseite bekannt. Ich rechne aber mal mit um die 550 Euro. UPDATE: War ich ja knapp dran, 599 Euro wird BlackBerry wohl von uns verlangen.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“https://www.smartdroid.de/tag/mwc-2017″]Alle Artikel zum MWC 2017[/button]

[via PhoneArena, 9to5Google]