Folge uns

Android

BlackBerry Messenger für Android in einem ersten Video

Veröffentlicht

am

Irgendwann in den nächsten Wochen wird der BlackBerry Messenger für Android an den Start gehen, von welchem wir nun nach zahlreichen Screenshots in den letzten Monaten auch ein erstes Video sehen. Offiziell angekündigt wird der BlackBerry Messenger seit der letzten Woche, doch ein genaueres Datum für den Marktstart gibt es bislang nicht, mit Ende September darf aber wohl gerechnet werden. Das erste Video vom BBM für Android zeigt uns das Layout der App, die Übertragung von Kontaktdaten via NFC, die Anhänge-Funktion und mehr.

Sehr enttäuschend ist eigentlich die optische Gestaltung der App, da diese mal so gar nicht an Android angepasst wurde, es handelt sich eher um eine recht lieblose Portierung der App. So wird beispielsweise bei einem Gerät mit echten Tasten auch innerhalb der App ein Zurück-Button angezeigt, obwohl dieser am jeweiligen Gerät so oder so vorhanden ist. Das sind die Details, die Platz rauben und nerven, wenn man auch als Nutzer auf intuitive Oberflächen steht. Die Veröffentlichung des BlackBerry Messengers dürfte für den Massenmarkt eh Jahre zu Spät kommen.

[youtube L_EAWvJpxwY] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via BlackBerryOS, GSMArena)

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. alanbay

    3. September 2013 at 12:17

    Welchen Grund gibt es eigentlich diesen Messenger zu nutzen?!

    • Jones

      3. September 2013 at 12:54

      BBM ist wohl auf allen Blackberrys enthalten. Dies ist jetzt die Erweiterung auf Android, IOS usw. Kann wohl auch Videochat und Telefonie.

      Warum kann whatsapp das eigentlich noch nicht???

    • Denny Fischer

      3. September 2013 at 13:02

      Das Monopol unter den Messengern damit zu riskieren wäre sicher vorerst keine gute Idee. Videochat und Telefonie werden nicht selten von den Providern geblockt.

    • Denny Fischer

      3. September 2013 at 13:02

      In Unternehmenskreisen gibt es noch viele Blackberrys, sicher werden deshalb einige Nutzer darauf zurückgreifen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt