Ungefähr vier Jahre zu spät bringt RIM bzw. BlackBerry nun den hauseigenen BlackBerry Messenger auch auf andere Betriebssysteme. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Messenger richtig erfolgt gehabt hätte, wenn man wie eben angedeutet eher auf die Idee gekommen wäre. Doch daran hat BlackBerry nicht gedacht, weshalb die Veröffentlichung des BlackBerry Messengers am 27. Juni 2013 für Android und iOS meines Erachtens viel zu spät kommt. Aber wie dem auch sei, wer umgestiegen ist und dennoch zahlreiche BlackBerry-Kontakte pflegen möchte, muss jetzt nur fast genau drei Wochen warten.

Der BlackBerry Messenger für Android und iOS wird Chats, Gruppenchats und Sprachnachrichten können. Fotos, Dateien und Kalendereinträge wird man nicht über verschiedene Plattformen teilen können, zumindest nicht zu Beginn nach Veröffentlichung der App, was mir in Anbetracht der Konkurrenz ein großer Fehler scheint.

Ist jemand unter den Lesern, der den BBM noch nutzen würde?

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via GSMArena)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.