Da musste es schon einige schwerwiegende Sicherheitslücken geben, doch nun reagieren immer mehr Android-Hersteller darauf und wollen öfter ihre Geräte mit neuen Patches versorgen. Monatlich verteilt Google nun neue Updates für die Nexus-Geräte und Hersteller wie BlackBerry schließen sich dem an. Für das Priv, das erste Android-BlackBerry, hat der kanadische Hersteller nun ebenfalls monatliche Updates angekündigt. Man will genau die Updates ausliefern, die auch Google für Nexus-Smartphones anbietet.

BlackBerry will einzelne Fixes sogar direkt auf alle Priv-Geräte einspielen können, teilte der Hersteller jetzt mit. Fehler im Code sollen so schneller und direkter behoben werden können. Diverse Fehler/Bugs können nicht warten und müssen sofort behoben werden. BlackBerry darf sich als Experte für Enterprise-Produkte sowieso hier keine Fehler erlauben, schon das bloße Smartphone mit Android ist meines Erachtens ein interessantes Wagnis.

Jetzt warten wir nur noch, bis das Priv auch hoffentlich nach Deutschland kommt. Günstig wird das aber nicht, macht euch da mal keine Hoffnung.

(via Androidpolice)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.