Folge uns

Android

BlackBerry Priv wird kein Schnäppchen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

blackberry priv

Das BlackBerry Priv kommt auch nach Europa, zumindest nach Großbritannien und wird von dort sicherlich auch nach Deutschland importiert werden können. Günstig wird der Spaß aber nicht. In den vergangenen Wochen hatten ich auch immer wieder von Preisen gelesen, die sich die Leser für das neue Android-Smartphone vorstellen könnten. Meist war so von 500 Euro oder etwas weniger die Rede, doch eine kurzzeitigt verfügbare Pre-Order-Webseite von BlackBerry verriet den tatsächlichen Preis in Dollar.

749. Jep, mit 749 Dollar sind wir locker auf dem Niveau von Apple, zumindest was den Preis anbelangt. Mit Vertrag sicher kein Problem, dürfte der Kauf zum Festpreis in diesem Fall nur noch wenige Leute interessieren. Ab Mitte November soll das Gerät erhältlich sein, das trotz des Preises eben doch ein einmaliges Gerät in diesen Tagen ist und vielleicht deshalb seine Käufer findet. Erhöhte Sicherheit und eine ausfahrbare Hardware-Tastatur sprechen für das Priv.

Die restlichen technischen Daten sehen auch okay aus, sind aber einfach Standard in der Oberklasse.

  • 5,4″ WQHD Display
  • Snapdragon 808-Prozessor
  • 3 GB RAM, 32 GB Datenspeicher
  • 18 MP OIS Kamera, 2 MP Frontkamera
  • 3410 mAh Akku, microSD-Slot
  • NFC, WLAN-ac, Bluetooth 4.1
  • Android Lollipop

(via droid-life)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.