Kaum hat BlackBerry das Priv vorgestellt, wird mit dem Vienna wohl schon das nächste Android-Smartphone der Kanadier folgen. Der Chef des Konzerns hatte weitere Geräte bereits bestätigt, nur geht es meines Erachtens nun etwas überraschend schnell. Das Vienna hat auch eine Tastatur, nur lässt sich diese nicht unter das Display verschieben. Dadurch entsteht ein optisch […]

Kaum hat BlackBerry das Priv vorgestellt, wird mit dem Vienna wohl schon das nächste Android-Smartphone der Kanadier folgen. Der Chef des Konzerns hatte weitere Geräte bereits bestätigt, nur geht es meines Erachtens nun etwas überraschend schnell. Das Vienna hat auch eine Tastatur, nur lässt sich diese nicht unter das Display verschieben. Dadurch entsteht ein optisch recht langes Smartphone, denn das Display hat offensichtlich auch ein paar Zoll in der Diagonale. Ein Hingucker wäre das Vienna aber definitiv, da sind wir uns sicher einig.

Viel ist sonst über das Vienna noch nicht bekannt, nur soll es das zweite Android-Smartphone von BlackBerry sein. Ob die Renderings das finale Design schon zeigen, sollten wir aber zum jetzigen Zeitpunkt noch abwarten. Gern darf das Gerät aber so oder so ähnlich aussehen.

Folgend noch die komplette Grafik der Kollegen von CrackBerry, die uns alle Seiten des Smartphones zeigt. Übrigens mag man bei BlackBerry europäische Städte, übersetzt hieß das Priv als Codename Venedig und nun sind wir in Wien.

(via mobiFlip)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.