Folge uns

News

BLOCKS: Modulare Android-Smarwatch schon ein Erfolg

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Blocks

BLOCKS ist die erste modulare Android-Smartwatch und erinnert durchaus an das Project Ara, jetzt kann man das Projekt finanziell unterstützen. Muss man aber eigentlich gar nicht wirklich, denn BLOCKS ist bereits extrem erfolgreich und hat zum Zeitpunkt des Artikels die benötigte Finanzierung bereits doppelt rein. Mit nur 5 Dollar ist man bereits dabei, ab 195 Dollar bekommt man eine Uhr nach der Produktion (mit normalen Armband). Genial ist an Blocks das Armband, denn das wird durch die einzelnen Glieder mit Technik nach eigenen Wünschen erweitert.

Die Uhr selbst wird als Core bezeichnet, das Armband kann durch verschiedene Module zusammengesteckt werden. Geplant sind Module für GPS, Pulsmesser, Kamera, Fingerabdrucksensor, NFC, SIM-Karte, mehr Akku, Gestensteuerung und so weiter.

Blocks Module

Ein echt geiles Projekt, das hoffentlich auch in einem funktionierenden finalen Produkt enden wird. Die Uhr selbst soll 1,5 Tage mit einer Akkuladung durchkommen, leider unterer Durchschnitt, doch durch die Armbandgleider lässt sich ja mehr Akkukapazität integrieren. Des Weiteren hat die Uhr bereits Mikrofon, WLAN, Bluetooth, 512 MB RAM, 4 GB Datenspeicher, ein 1,35″ Display, einen 400 mAh Akku und Vibration fest verbaut. Die Armbandglieder sind „hot swapable“ und können daher im Betrieb gewechselt werden.

Mehr Infos findet ihr direkt bei Kickstarter, geliefert wird nach bisherigem Plan ab Mai 2016. Lasst gern mal eure Meinung zu BLOCKS in den Kommentaren!

Blocks farben

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt