Die sogenannte Bluetooth Special Interest Group hat mit Bluetooth 5 den nächsten Standard nun wie angekündigt vorgestellt, er wird vor allem bei Geschwindigkeit und Reichweite zulegen können. Erste Geräte mit dem neuen Bluetooth 5 werden wir voraussichtlich zum Jahreswechsel sehen, kündigte die Bluetooth SIG an. Der neue Standard wird im Vergleich zum aktuellen Standard eine bis zu […]

Die sogenannte Bluetooth Special Interest Group hat mit Bluetooth 5 den nächsten Standard nun wie angekündigt vorgestellt, er wird vor allem bei Geschwindigkeit und Reichweite zulegen können. Erste Geräte mit dem neuen Bluetooth 5 werden wir voraussichtlich zum Jahreswechsel sehen, kündigte die Bluetooth SIG an. Der neue Standard wird im Vergleich zum aktuellen Standard eine bis zu vierfach höhere Reichweite abdecken können, die mögliche Übertragungsgeschwindigkeit soll verdoppelt werden.

Zugleich soll bei mehr Leistung nicht mehr Energie verbraucht werden, worum es im Endeffekt sowieso in erster Linie geht. Ich glaube für Bluetooth ist zumindest die Reichweite bei Endbenutzern nur noch wenig interessant (oder?), viel mehr sollten die Verbindungen möglichst wenig Strom verbrauchen, um Funktionen wie das physische Web zu ermöglichen.

Zudem sollen Daten nicht nur schneller, sondern in größeren Paketen versendet werden können. Genau das könnte bei den eben erwähnten Beacons (physisches Web) praktisch sein. Es wird dann an das Smartphone des Nutzers nicht nur der Hinweis für ein verfügbares Angebot gesendet, sondern der Coupon für das Angebot direkt gleich mit.

Überall lese ich, ihr hättet gern ein paar Zahlen zu den versprochenen Mehrleistungen, doch die werden heute leider noch nicht mitgeliefert.

(via Engadget)

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.