BMW schafft mehr Klarheit für seine Elektroautos

BMW-Neue-Klasse-Hero

BMW hat seine Strategie geklärt: das vorangestellte "i" wird zukünftig exklusiv für Elektroautos verwendet, während Audi bei "e-tron" bleibt.

In den vergangenen Jahren gab es bei BMW keine klar erkennbare Linie bei den Bezeichnungen der Fahrzeuge. Gibt es schon seit sehr langer Zeit das i bei Verbrennern in der Bezeichnung, zum Beispiel BMW 320i, kam das i in den letzten Jahren bei Elektromodellen auch vor, etwa beim BMW i3 oder iX. Jetzt wird von BMW eine klare Strategie für die Zukunft gefahren, das i wollte man dafür unbedingt behalten.

Zukünftig steht bei BMW das vorangestellte i weiterhin und dann auch exklusiv für die Elektroautos des Herstellers. Weil es eine Mischung aus verschiedenen Antriebskonzepten quasi bei fast allen Herstellern gibt, setzen nahezu alle noch auf einen Zusatz im Namen. Audi wird zum Beispiel weiterhin auf e-tron in der Bezeichnung setzen, obwohl man durch gerade und ungerade Ziffern bereits einen logischen Unterschied schafft.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!