Das ist jetzt etwas ungewöhnlich und dennoch gefragt. Google bereitet für seine Aufgaben-App ein neues Feature vor, das eher für eine ältere Generation gedacht ist. Drucken.

Wobei wir das natürlich mit einem Augenzwinkern meinen. Es kann jederzeit praktisch sein, eine Liste für Aufgaben auch mal auszudrucken. Das geht zwar schon irgendwie, aber jetzt hast Google Tasks dafür sogar eine offizielle Funktion. Es ist also einfacher möglich eine Aufgabenliste aus Google Tasks auf Papier zu bringen, heißt es im Workspace-Blog.

„Sie können jetzt Aufgabenlisten für persönliche und Chat-Bereiche im Web drucken. Wir hoffen, dass es Ihnen dadurch leichter fällt, zugewiesene Elemente offline zu verfolgen oder mit Stift und Papier zu planen, wenn Sie dies bevorzugen.“

Workspace

Google hat den Rollout der Neuerung jetzt begonnen und möchte ihn in binnen 14 Tagen abschließen. Derzeit beschränkt sich das neue Feature auf die Webversion. Diese findet ihr zum Beispiel in der Seitenleiste (rechts) in Gmail.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.