Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

BQ Aquaris V-Serie und U2-Serie vorgestellt, Android 8 bereits angekündigt

BQ Aquaris V

Smartphones von BQ sollen in aller Regelmäßigkeit mit Android-Updates versorgt werden, dafür stehen auch die neuen Geräte der V-Serie und U2-Serie. Alle neuen Geräte besitzen SoCs der Snapdragon 400er-Serie, weshalb die Geräte eher im unteren Mittelfeld einzuordnen sind. Und obwohl sie mit Android 7 Nougat noch in den Handel kommen werden, soll das Update auf Android 8 Oreo bereits in der Vorbereitung sein. Hoffen wir mal darauf, dass die Spanier ihren Versprechungen gerecht werden können.

BQ Aquaris V und V Plus

Bei der V-Serie bekommen wir Displays in den Diagonalen 5,2″ und 5,5″ angeboten, unter der Haube ist ein Snapdragon 435 verbaut, der Strom aus einem 3100 mAh bzw. 3400 mAh (V Plus) Akku zieht. Bei den Speicherkonfigurationen wird es mehrere Varianten geben, allerdings mindestens 2 GB RAM und 16 GB Datenspeicher. Im V Plus werden bis zu 4 GB RAM bei 64 GB Datenspeicher angeboten, los geht es schon ab 219,90 Euro. NFC, Bluetooth aptX, Quick Charge und ein Fingerabdrucksensor gehören mit zur Ausstattung.

Die Fotografie ist ein Markenzeichen von BQ. In dieser Reihe entschied sich das Unternehmen für den Sensor IMX386 von Sony mit 12 MP sowie die Technologie Big Pixel. Dank der Größe der Pixel (1,25 m/Pixel) und einer Blende von f/2.0 ist der Sensor in der Lage, mehr Licht einzufangen, wodurch die Öffnungszeit verringert werden kann und somit höhere Kontraste und bessere Gegenlichtaufnahmen möglich sind.

BQ Aquaris U2 und U2 Lite

Bei der U2-Serie wird es günstiger, hier gibt es Geräte bereits ab 180 Euro. Dafür gibt es einen Snapdragon 435 bzw. 425 im U2 Lite, 2 GB RAM, 16 GB Datenspeicher, 3100 mAh Akkukapazität und ein Display mit 5,2″ Diagonale. Die rückseitige Hauptkamera ist 13 MP bzw. 8 MP (U2 Lite) stark. Quick Charge und NFC sind mit am Start, ein Fingerabdrucksensor leider nicht.