Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Brightup: Smarte und automatisierte Heimbeleuchtung

Bildschirmfoto 2014-02-12 um 14.47.25

Das smarte Zuhause trifft auf immer mehr Interesse bei jung und alt, denn so kann man meist nicht nur komfortabel Licht, Heizung und Co. steuern, sondern in der Regel dadurch auch oftmals Energie sparen. Mit Brightup geht am 14. Februar eine smarte Lösung für die automatisierte Beleuchtung bei Indiegogo an den Start, wo dann für das System mittels Crowdfunding das zur Realisierung benötigte Geld sammeln möchte.

Die Basis des Systems, welches von einem deutschen Start Up stammt, sind natürlich auch hier Steckdosen, die zwischen die handelsüblichen Steckdosen in der Wand und dem Anschluss des jeweiligen Gerätes kommen. Das ist einfach und komfortabel zugleich. Diese Stecker kommunizieren dann via Funk mit einem Steuergerät, das auf den Namen Brightup Sun hört. Diese Steuereinheit ermöglich dann beispielsweise die Kommunikation zwischen dem System und eurem Smartphone.

Unter anderem kann Brightup verschiedene coole Dinge automatisch, wie etwa den Bewohner mit einer bereits dezent beleuchteten Wohnung nach der Arbeit begrüßen, was für einen größeren Wohlfühlfaktor sorgen soll. Zudem kann man entscheiden, ob man etwa morgens mit einem besonders hellen Licht leben will, abends dafür mit einem gedimmten Licht.

Auch das automatische Abschalten aller Lampen ist möglich, wenn die letzte Person das Haus verlässt. Für Sicherheit kann Brightup ebenso sorgen, in dem das System abends in verschiedenen Abständen verschiedene Lampen leuchten lässt, um zu simulieren, dass Bewohner zuhause sind, was Einbrecher abschrecken könnte.

Wer sich also für Brightup interessiert, kann sich das Projekt etwas näher auf der offiziellen Webseite anschauen.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]