Obwohl mehr kostenpflichtige Anbieter um die Übertragungsrechte der Bundesliga kämpfen werden, sollen zukünftig mehr Spiele im Free-TV zu sehen sein.

In wenigen Wochen beginnt die neue Bundesliga-Saison, das erste Spiel der Rückrunde ist sogar im Free-TV zu sehen. Allerdings sind einige dieser kostenlosen Übertragungen nur eine Sache von zusätzlichen Vereinbarungen, normalerweise laufen nahezu alle Spiele der Bundesliga derzeit ausschließlich bei kostenpflichtigen Anbietern. Sky und DAZN übertragen aktuell die Bundesliga jeweils per Streaming, nur Sky auch per Kabelanschluss und Satellit. Jedenfalls sollen laut DFL-Chef Christian Seifert zukünftig mehr Spiele kostenlos zu sehen sein – per Fernsehanschluss und Stream.

Bundesliga: Derzeit fast nur kostenpflichtig zu sehen

In der aktuellen Bild am Sonntag verrät der aktuelle DFL-Chef laut n-tv seine Vorhaben und Wünsche für die nächste Rechteperiode, die noch in diesem Jahr versteigert wird. Ab der Saison 2021/2022 gibt es mehr Spiele der Bundesliga im Free-TV zu sehen. Seifert sagte hierfür ziemlich klar, dass in der kommenden Ausschreibung der Übertragungsrechte die Anzahl der Free-TV-Spiele höher ist. Noch in diesem Frühjahr beginnt die Ausschreibung für die kommende Rechteperiode. Angebote erwarten wir von Sky, Amazon und DAZN.

Wir sind äußerst gespannt darauf, wie sich die Rechte zukünftig für die nächsten Jahre verteilen werden. Wie in der Champions League oder zukünftig über insgesamt drei Anbieter?

Bundesliga: Zu viele Abonnements unzumutbar – Sky als Retter für alle?

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.