BYD: Tesla-Jäger will Europa erobern

BYD-YangWeng-U7-3

BYD Yangweng U7

BYD wird eine Größe in Europa, jedenfalls sind das die eigenen Ziele.

Tesla hatte lange Zeit keinen Konkurrenten und dann kam das aufstrebende BYD „um die Ecke“. Inzwischen liefert man sich einen Zweikampf um die Marktführung bei Elektroautos. Dabei ist BYD in Märkten wie Europa noch ziemlich namenlos, viele wissen nicht mal den Namen richtig auszusprechen. Aber besonders Europa ist für BYD ein wichtiger Markt.

Mit dem Sponsoring bei der Fußball-EM diesen Sommer geht man bereits einen wichtigen Schritt für mehr Bekanntheit. In den kommenden Jahren wird außerdem ein erstes europäisches Werk in Ungarn an den Start gehen. Bislang hat kein anderer chinesische Anbieter eine eigene PKW-Herstellung auf europäischem Boden.

BYD baut Batterien selbst, liefert diese sogar an Konkurrenten wie Tesla. Außerdem gibt es eigene Chips, die im Zeitalter moderner Elektroautos einen sehr hohen Stellenwert haben. Die elektrischen Autos von BYD sind bereits gut, das Angebot ist vielfältig, aber nicht gerade günstig. Ein umfassendes Netz für Vertrieb und Service muss her, dann wird es was mit dem Erfolg.

Bis 2026 will BYD wenigstens 5 Prozent des europäischen Marktes für Elektroautos haben.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!