CallYa aufgerüstet: Vodafone jetzt mit sehr viel mehr Prepaid-Datenvolumen

Vodafone Hero

Canva-Mockup + Vodafone-Logo

Vodafone wertet seine CallYa-Tarife dauerhaft auf, davon profitieren auch Bestandskunden.

Rechtzeitig zur Sommersaison hat Vodafone eine erfreuliche Ankündigung für seine Prepaid-Kunden gemacht: Die CallYa-Tarife erhalten ein kostenloses Daten-Upgrade, das sowohl Neukunden als auch Bestandskunden ab dem 28. Mai automatisch zur Verfügung steht. Zusätzlich ermöglichen diese Tarife den Zugang zum schnellen 5G-Netz und bieten die Option einer umweltfreundlichen eSIM.

Der CallYa Allnet Flat S Tarif, der in Tests besonders gut abschneidet, wird nun für 9,99 Euro monatlich 10 statt bisher 6 Gigabyte Datenvolumen bieten. Auch die Tarife für Vielsurfer werden verbessert: Der CallYa Allnet Flat M Tarif bietet für 14,99 Euro monatlich nun 20 Gigabyte – eine Verdopplung des bisherigen Volumens. Die Tarife CallYa Allnet Flat L und der Online-Tarif CallYa Digital, beide für 19,99 Euro monatlich, werden jeweils auf 30 Gigabyte erhöht.

Für langfristige Planung sorgt der CallYa-Jahrestarif, der nun für 99,99 Euro jährlich beachtliche 120 Gigabyte bietet, was einer Steigerung von 70 Gigabyte gegenüber dem Vorjahr entspricht. Für Kunden mit geringerem Datenbedarf gibt es den Tarif CallYa Start für 4,99 Euro monatlich, der jetzt 1 Gigabyte Datenvolumen sowie 200 Inklusiv-Minuten und SMS bietet – eine Verdopplung der bisherigen Leistung.

Die Einsteigertarife CallYa Classic und der CallYa Black Tarif für Extremsurfer, der unlimitiertes Datenvolumen für monatlich 79,99 Euro bietet, bleiben hingegen unverändert. Ein weiterer Vorteil aller Tarife ist das kostenlose WiFi-Calling, das besonders in Gebäuden die Erreichbarkeit verbessert.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!