Twitter erfreut sich immer größerer Beliebtheit, doch den Entwicklern von netten Drittanbieter-Apps wird immer wieder automatisch der Riegel vorgeschoben. So nun auch bei Carbon, denn auch diese App kommt dem Token-Limit von 100.000 jetzt leider gefährlich nahe. Jede Anmeldung mit einem Twitter-Account über eine inoffizielle App benötigt einen Token, sodass das Limit von 100.000 relativ […]

Twitter erfreut sich immer größerer Beliebtheit, doch den Entwicklern von netten Drittanbieter-Apps wird immer wieder automatisch der Riegel vorgeschoben. So nun auch bei Carbon, denn auch diese App kommt dem Token-Limit von 100.000 jetzt leider gefährlich nahe.

Jede Anmeldung mit einem Twitter-Account über eine inoffizielle App benötigt einen Token, sodass das Limit von 100.000 relativ schnell erreicht wird, vor allem bei Multiaccount-Unterstützung. Auch gute Apps, die sich schnell herumsprechen, erreichen dieses Limit. Carbon gehört nun dazu, denn Version 2.0 der App sorgte für einen weiteren Hype.

Carbon wird allerdings weiterhin Updates bekommen und im Google Play Store bleiben, doch negative Bewertungen dürften in Masse schon unterwegs sein, wenn neue Nutzer die App herunterladen aber sich nicht einloggen können.

Wundert euch also nicht, wenn ihr euch Carbon das erste Mal anschauen wollt, die App dann allerdings nicht nutzen könnt. Ein paar Token sind aktuell wohl noch übrig.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via mobiFlip)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.