Folge uns

AR & VR

Cardboard: 20 Euro verlangt Google für die Pappschachtel

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Cardboard

Zubehör für Smartphones ist schon seit Jahren meist kein Schnäppchen, Google Deutschland setzt mit dem Preis für Cardboard dem Ganzen nun noch die Krone auf. Kann man mal so machen, sollte man meines Erachtens aber nicht, denn Google sorgt bei mir mit dem deutschen Marktstart der eigenen VR-Brille für großes Staunen. Ab sofort kann man auch in Deutschland im Google Store die Cardboard-Brille kaufen, eine Pappschachtel mit zwei Kunststofflinsen für den billigen Einstieg in die virtuelle Realität.

So billig ist der Einstieg hier aber gar nicht, Google will 20 Euro für ein Cardboard. ZWANZIG EURO! WTF? Den Preis empfinde ich schon als Frechheit, da hier leider kein „wir spenden 50 % für den Regenwald“-Siegel oder etwas Ähnliches zu finden ist. Sollte das aber doch der Fall sein, dann wunderbar. 30 Euro zahlt man, wenn direkt zwei Stück kaufen im Warenkorb landen. Günstiger kommt man so oder so direkt bei Amazon, Cardboard mit Kopfband gibts hier für unter 7 Euro*.

Mit Cardboard kann man zum Beispiel 360° Videos auf YouTube tatsächlich mit vollem Rundumblick genießen.

(via Google)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt