Im vergangenen Jahr ging mit AAWireless ein ambitioniertes und letztlich erfolgreiches Projekt rund um Android Auto an den Start. Jetzt gibt es mit Carsifi einen neuen und ersten Konkurrenten, der einen sehr ähnlichen Ansatz verfolgt. Hierbei geht es darum, Android Auto in allen Fahrzeugen kabellos zu ermöglichen, wo bislang unbedingt ein Kabel benötigt wird. Zwei Projekte sagen dem Kabel den Kampf an.

Android Auto: Kabellose Verbindung für maximalen Komfort

Carsifi ist ebenfalls ein Adapter, der diese Brücke baut. Euer Smartphone verbindet sich automatisch mit dem Adapter per Wlan, der wiederum per Kabel mit dem Auto verbunden ist. Ihr müsst nun nie wieder euer Smartphone händisch mit dem Auto verbinden, das passiert jedes Mal automatisch und ohne Kabel. Einige Hersteller bieten das ab Werk in ihren Autos, aber selbst heute längst nicht alle.

Mein Beispiel: Wir fahren einen aktuellen Skoda Scala, der zwar Wireless Charging bietet, aber die kabellose Verbindung zum Infotainment nur für Apple CarPlay. Toll für meine Frau, ich muss für mein Pixel aber immer das Kabel rausholen. Mit diesen Adaptern wie von Carsifi oder AAWireless gehört das Vergangenheit an.

Carsifi ist etwas teurer, will aber noch dieses Jahr ausliefern

Der aktuelle Mindestbeitrag liegt bei 89 Dollar. Dafür erhaltet ihr Carsifi, zwei USB-Kabel und einen Kleber für den Adapter zur Befestigung. Derzeit möchte man bereits im November 2021 ausliefern. Der erste Auftritt von Carsifi wirkt deutlich professioneller als von AAWireless damals, man hat außerdem nur rund 8500 Euro an Startkapital benötigt. Das Gerät ist nur 35,5 x 65,5 x 9,3 mm klein.

Wer daran interessiert ist, findet Carsifi auf Kickstarter. Es gibt zum Zeitpunkt des Artikels schon 800 Unterstützer und das benötigte Geld ist längst zusammen. Der Versand erfolgt weltweit und kostet nach Europa wohl maximal 15 Euro. AAWireless kann derzeit wohl etwas eher liefern und kostet weniger.

Carsifi im Video

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

35 Kommentare

  1. Heißt, es hat sich auch nach vielen Jahren noch nichts daran geändert, dass die Autohersteller ihre technisch längst überholte Autoradioausstattung weiterhin zu horrenden Kosten anbieten.

    Heißt aber auch, dass es offenbar weiterhin genügend Käufer gibt, die sich darauf einlassen…

  2. Hi Denny, ist bekannt ob der Adapter DIREKT beim Start des Autos umschalten kann auf Android Auto. Das nervt am meisten bei kurzen fahren das man erst umschalten muss, dann noch die App für Musik und Radio starten muss bevor alles läuft. Hier wäre eine Funktion super

    1. Google plant auch eine Funktion, damit der Autostart zuverlässiger läuft. Aber die Option ist bislang nur entdeckt, nicht für alle verfügbar.

    2. In den Entwickleroptionen von Android Auto bitte „Videofokus bei Start anfordern“ aktivieren und Android Auto startet automatisch wenn sich das Smartphone verbindet. Funktioniert einwandfrei bei mir. Muss nichts mehr machen wenn ich losfahre. Nur Play muss ich noch drücken wenn ich Sound haben möchte.

      1. Das habe ich auch aktiviert, funktioniert bei mir aber nicht. Ich muss es jedes Mal wieder händisch aus auswählen.

  3. Hmm bin sehr unentschlossen ob ich mir das kaufen soll bzw von dem anderen Hersteller

    recht teuer ist das nämlich schon.. andererseits nervt mich das kabel im auto schon ziemlich.. Hat jemand Pro & Kontra Argumente? :D

    1. Ich habe aawireless
      Pro: es funktioniert so wie es soll
      Contra: man muss es kaufen.
      Der Support von aawireless ist klasse. Die erste Software zickte bei manchen und die helfen da sehr gut.

    2. „recht teuer ist das nämlich schon.. andererseits nervt mich das kabel im auto schon ziemlich.. Hat jemand Pro & Kontra Argumente? :D“

      Ja.

      Kontra: recht teuer

      Pro: das kabel im auto nervt schon ziemlich

      :-)

  4. Gibt’s ne Chance, dass die Audiobitrate weniger erbärmlich ist als bei AAWireless? Das ist nämlich ein ziemliches Trauerspiel

    1. Android Auto überträgt Audio immer über Bluetooth mit Kabel oder mit aaWireless Box. Wenn deine Audio Qualität nicht gut ist dann liegt es an dem Sender (Handy) oder Empänger

      1. „über Bluetooth mit Kabel“

        So, so. Bluetooth über Kabel. Junge, Junge, Junge. Bei der anstehenden Bundestagswahl ist ein Thema der Mindestlohn. Wie wäre es denn als Voraussetzung mal mit Mindestkenntnissen?

        1. Und du solltest wohl erst lernen, Kommentare richtig zu lesen und auch richtig zu verstehen. Die Aussage ist nämlich „Android überträgt Audio über Bluetooth, egal ob die Verbindung zum Auto direkt per Kabel erfolgt oder eben über die aaWireless“ und das kann ich als Nutzer von aaWireless bestätigen.

        2. @MiniMe: Deine Ausdrucksweise ist ja auch grammatikalisch korrekt und nachvollziehbar. „Die Übertragung des Audiosignales erfolgt bei Android Auto stets per Bluetooth zum Autoradio, unabhängig davon, ob das Handy dabei mit oder ohne Kabel mit dem Autoradio verbunden ist.“

          Nicht so bei Spaßposter Martin. Martin gibt zum Besten, dass Android Auto das Audiosignal „immer über Bluetooth mit Kabel“ übertrage. Würde Martin Kommasetzung beherrschen, hätte er sich den Hohn ersparen können. Jeder, wie er kann…

        3. Die Antwort ist schon richtig! Audio wird immer direkt von handy zu Radio per Bluetooth übertragen, egal ob usb kakel aawireless oder Gartenschlauch. Es ist eine parallele Bluetooth audio Verbindung

      2. Nö, tut es nicht. Die Verbindungsinitialisierung erfolgt über BT und die weitere Datenübertragung dann per Kabel oder WLAN. Ist die Übertragung per WLAN aktiviert und möglich, wird diese auch genutzt wenn gleichzeitig eine Kabelverbindung besteht. Kann man anhand der Audioqualität bzw der Aussetzer ganz gut nachvollziehen.

  5. Hallo, ich habe einen Mercedes GLC mit dem großen Commandsystem. Laut meinem Händler kann man Android Auto damit nicht koppeln. Auch nicht nachträglich. Würde es mit dem beschriebenen Artikel dann eventuell doch funktionieren?

    1. Ein Mercedes GLC kostet jede Menge Schotter. Kein Auto für Leute mit einfacheren Berufen.

      Wie passt es dann zusammen, dass du zwar einerseits offensichtlich etwas höherqualifiziertes ausübst, anderseits aber nicht in der Lage bist zu verstehen, was das hier vorgestellte Produkt überhaupt ist.

      Eigentlich bist du damit der Traumkunde der Automobilindustrie. Hast jede Menge Geld, aber keine Ahnung und lässt dir den ganzen nutzlosen Kram teuer andrehen. Und wenn hinterher etwas nicht geht, werden Bauklötze gestaunt. Ts, ts, ts…

      1. Und deine Antwort ist nicht nur hochnäsig und unverschämt sondern auch noch Strunzdoof und seiner Frage absolut nicht dienlich. Seine Frage kann man auch so interpretieren, dass er überhaupt nicht weiß ob man auf dem Command System überhaupt Android Auto zum laufen bekommt, sei es nun über Kabel oder eben über die Bridge.

        Leider kann ich zu der Frage selbst auch nichts beitragen, mein bester Freund hat lediglich ein iPhone mit dem GLE und neuem Command gekoppelt.

        1. […] deine Antwort ist […] nicht dienlich. […] Leider kann ich zu der Frage selbst auch nichts beitragen […]

          Noch so einer. Keine Ahnung von nichts aber erstmal Laut geben. Bedenke: wenn du eine Welle machen willst, solltest du sicher stellen, genug Wasser zu haben. So wird das nichts. Bei dem Ton, den du hier anschlägst, hättest du zumindest kurz recherchieren können, ob das Ansinnen des Vorposters überhaupt Aussicht auf Erfolg haben kann. Aber ganz offensichtlich hat es noch nicht einmal dazu gereicht.

          Aber Respekt für deinen Mut, dass du so selbstbewusst zu deiner Breitenunfähigkeit stehst! :-)

      2. Du bist ja ein ganz toller Hecht.
        Ich finde es schlichtweg eine bodenlose Frechheit, etwas derartiges zu schreiben bzw zu behaupten.
        Wenn ich eine Frage stelle, hoffe ich auf eine sachdienliche Antwort und nicht auf solche einen dummen Kommentar.
        Gruß

        1. Wenn du dich wieder beruhigt hast, überlege doch einmal selbst:

          Wenn deine Karre kein Android Auto hat, so gar nicht, überhaupt nicht, auch nicht per Kabel und sich das auch nicht nachträglich freischalten lässt, wie soll sich dann ein Android Auto Kästchen (welches ja nichts anderes macht als eine Funkverbindung in eine Drahtverbindung zu adaptieren) mit deinem tollen Super-Duper-Original-Mercedes-Benz-Nur-Das-Beste-Command-Entertainment-System verbinden, wenn dieses doch eben kein Android Auto kann? Siehste, so einfach kann ein Erkenntnisgewinn sein. Vielleicht mal das Denken nicht nur anderen überlassen…

          Sieht so aus, als wenn du ein neues Auto bräuchtest, um Android Auto nutzen zu können. Ein einfacher aktueller Dacia reicht übrigens, auch die können schon Android Auto drahtlos.

  6. Ich überlege wirklich auf Carsifi umzusteigen und eine Chance zu geben. AAWireless hat mich restlos enttäuscht. Die Verbindung funktioniert extrem schlecht, ist es verbunden habe ich keinen Internetzugang mehr und der Support reagiert auf gar nichts. Für mich war das Ganze ein absoluter Griff ins Klo. Keine Ahnung ob es Carsifi endlich ordentlich hinbekommt.

    1. Verwendest du ein Xiaomi Gerät? Das Problem mit dem fehlenden Internet hatte ich auch, und da kann der AAWireless Entwickler nichts machen.
      Update auf Android 11 hilft, ab da ist nämlich mobile Daten verwenden und WLAN gleichzeitig möglich. Viele andere Hersteller haben das selbst für Android < 11 implementiert aber Xiaomi eben nicht zuverlässig.
      Eventuell kommen die Verbindungsschwierigkeiten bei dir davon, dass dein Handy sich am heimischen WLAN oder mobilem festklammert um eine Internetverbindung aufrecht zu erhalten

      1. Ich hab genau das Problem und das Setup xaiomi Mii 9Tpro Update kommt angeblich dieses Jahr noch auf Android 11 aber angeblich hat das jemand schon aus dem andern Forum und das hat nicht geholfen …er hat da gleiche Problem immer noch…

        Deswegen ist meine Überlegungen mit eine Box zu holen…werde aber wahrscheinlich das gleiche Problem haben….

        Hast du eine Quelle für deine Info oder auch nur aus einen Forum

        1. Ich habe selbst ein mi9T und seit dem Update auf MIUI 12.1 Android 11 funktioniert es bei mir über AAWireless problemlos. Vorher musste ich den Dongle immer ausstrecken weil das automatische verbinden der companion App gegen das automatische wechseln des Xiaomi WiFi assistant abgekämpft hat und ich weder internet noch Android Auto hatte

          Habe die global Variante vom 9t und dementsprechend RFJMIXM installiert. Ich dachte eigentlich, dass das 9t Pro früher dran war mit dem Update, zumindest schienen es auf Reddit/mi9T schon einige zu haben

    1. Jetzt hat Rüdiger sich extra einen neuen Benz bestellt um Android Auto nutzen zu können und du kommst jetzt mit dieser Hiobsbotschaft? Was kommt nach Android Auto?

    2. Bitte Ankündigung richtg verstehen: Google plant den Abschied von der separaten Android-Auto-APK als installierbare Version. Schon seit Android 10 ist „Android Auto“ fest integriert und benötigt keine separat installierte Version mehr.

      Nicht mehr und nicht weniger hat Google verkündigt.

  7. Wo kann das Teil kaufen ? Sorry ich bin ein Mensch der leider kein Englisch in der Schule hatte ☹️ Wie geht denn weiter mit Android Auto ? Kann dann kein Googel Maps usw auf meinem Auto Radio nutzen ?? Oder ist das Gerät nur dafür da das mein Handy nicht mehr mit dem Kabel am Auto koppel muss hätte gern mal kurz und knappe Erklärung danke schön

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.