In einer Zeit, in der Fieber ein Indiz für eine Corona-Infektion sein kann, will dieses Smartphone ein praktisches Feature mitbringen: Ein Thermometer.

Dass Smartphones gerne noch etwas mehr können als Telefonieren, das steckt ja quasi im Namen. Doch an welche Anforderungen des Lebens sie sich in schnellster Zeit anpassen können, ist manchmal überraschend.

Das jüngste Gerät des chinesischen Herstellers Umidigi nämlich beansprucht für sich, das erste Android-11-Smartphone mit AI-Thermometer auf Infrarot-Basis zu sein. Das Umidigi A9 soll auf Druck eines eigens angebrachten Hotkeysdie Temperatur eines Körpers bestimmen können.

„Nicht gedacht als medizinisches Gerät“

Für ein bestmögliches Ergebnis solle man den Kopf nicht weiter als 5 Zentimeter wegbewegen, was dann jedoch leider nicht mehr so ganz für den Mindestabstand ausreicht (aber definitiv weniger ist als auf dem Werbebild oben vorgegaukelt wird).

Gleichzeitig schließt Umidigi natürlich jegliche medizinische Relevanz von vornherein aus, das wird jedoch auch aus rechtlichen Gründen passieren.

Ohne die Arbeit des Thermometers beurteilen zu können, wird sie jedoch höchstens ein Indiz liefern können, wie hoch die Temperatur eines Menschen wirklich ist.

Umidigi A9: Restliche Spezifikationen

Ansonsten sind übrigens ein 6,53-Zoll-Display mit HD+-Auflösung, ein MediaTek Helio G25, 3 GB RAM, 64 GB Speicher und ein Akku mit 5.150 mAh verbaut, mit dem unter anderem 15 Stunden Gaming versprochen werden. Geladen wird über USB Typ-C, ansonsten sind eine Frontcam mit 8 MP und eine Triple-Cam mit 13, 8 und 2 MP auf der Rückseite an Bord.

Smartphone mit Thermometer: Preis und Verfügbarkeit

Aktuell könnt ihr das Umidigi A9 für umgerechnet 83 Euro über AliExpress aus China bestellen, der Versand ist mit 1,69 Euro sogar überraschend günstig. Dann müsst ihr euch aber auf jeden Fall eine Weile gedulden, bis es hier ankommt.

(via)

 

 

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Manchmal sind die kleinen Dinge innovativer, als das nächste extra Kamera-Megapixel und 2 Punkte mehr bei Antutu. Hier wird ein Cent-Artikel verbaut, der locker in jedes Smartphone passt und einen echten Mehrwert bietet. Komisch, dass da noch kein Hersteller vorher drauf gekommen ist.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.