Folge uns

Apps & Spiele

Chrome 42 schließt Silverlight-Plugin aus

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Autsch, da gab es spätestens zum aktuellen Bundesliga-Wochenende sicherlich viele Chrome-Nutzer in Deutschland, die ein Problem mit dem Silverlight-Plugin haben und deshalb Sky Go nicht in Chrome nutzen konnten. Das liegt an Chrome 42, der seit einigen Tagen verfügbar ist. Ab dieser Version ist die NPAPI von Haus aus deaktiviert, doch genau diese Schnittstelle wird noch von Plugins wie Silverlight benötigt. Deshalb haben viele Nutzer das Problem, dass Silverlight installiert ist, der Chrome-Browser das Plugin aber nicht mehr erkennt.

UPDATE: Mit dem neuen Chrome 45 sind Silverlight und Java nun endgültig raus!

Google will so als Marktführer die neueren Technologien pushen, Netflix beispielsweise wechselte bereits von Silverlight zu HTML5, das ja keine Plugins benötigt.

Wer weiterhin Silverlight in Chrome nutzen möchte, muss NPAPI nun manuell aktivieren. Dafür über die Adressleiste chrome://flags/#enable-npapi aufrufen und dort NPAPI wieder aktivieren.

(via Chromium, derStandard)

Beliebte Beiträge