Chrome Logo Header

Chrome für Android wird mit Version 57 diverse neue Funktionen für die Custom Tabs erhalten, wie schon jetzt durch die Beta ersichtlich wird. Ein Custom Tab ist quasi ein Browserfenster direkt innerhalb einer App, früher hieß das mal noch In-App-Browser, heute basiert dieser auf Geräten mit Google-Diensten inzwischen auf Chrome. Das bringt mehrere Vorteile mit, unter anderem auch die Funktionen des vollumfänglichen Chrome-Browsers.

Davon bekommen die Custom Tabs in naher Zukunft deutlich mehr als bisher, aktuell ist das Hauptmenü eines Custom Tabs noch auf wenige grundlegenden Funktionen beschränkt. Man kann einen Link in Chrome öffnen, ihn weiterleiten über den Share Intent oder einfach nur in die Zwischenablage kopieren.

Neu werden die Möglichkeit die Desktop-Version einer Webseite anzufordern, die besagte Webseite nach Wörtern zu durchsuchen oder sie alternativ auch als Shortcut auf den Homescreen eures Gerätes zu legen. Folgender Screenshot der Kollegen zeigt den Vergleich, Custom Tab heute vs Custom Tab in Chrome 57:

Wer die Neuerungen schon sehen will, muss Chrome Beta in Version 57 installiert und auch als Standard-Browser festgelegt haben. Nur dann basieren auch die Custom Tabs auf dieser Version des Browsers.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.