Die sogenannten Packaged Apps von bzw. für Google Chrome sollen immer mehr so ausführbar sein, dass Chrome selbst mehr und mehr in den Hintergrund rückt. Neue Hinweise gibt es nun darauf, dass diese Apps bald ausführbar sind, ohne dass dafür der komplette Chrome-Prozess zur Ausführung benötigt wird.

Diese Änderung wird damit zusammenhängen, dass Entwickler Chrome-Apps für alle Plattformen schaffen können, die möglichst wie für jedes Betriebssystem gesondert geschriebene native Apps agieren. Das Interessante an diesen Apps ist eigentlich, dass sie basierend auf Web-Technologien entwickelt, allerdings quasi aus dem Web herausgeholt werden, da die Apps beispielsweise auch komplett offline funktionieren.

Zwar können diese Apps schon jetzt unter Windows, Linux und OS X ohne ein offenes Chrome-Fenster ausführt werden, allerdings ist der Hintergrundprozess des Browsers trotzdem aktiv. Auch dieser wird in Zukunft also wegfallen. Die besagten Packaged Apps findet ihr hier.

Chrome-Apps wird es bald auch schon für iOS und Android geben, wie wir vor wenigen Tagen erfahren haben.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via The Next Web)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.