Folge uns

Apps & Spiele

Chrome bekommt neue Sicherheits-Indikatoren für Webseiten

Veröffentlicht

am

Google Chrome Browser Chrome OS Logo Header

Bislang zeigt uns der Google-Browser Chrome immer gesondert an, wenn eine Webseite als „sicher“ eingestuft ist und informiert bei „unsicheren“ Webseiten mit einem i-Menü, was sich in 2018 noch ändern soll. Sicher bedeutet einfach nur, dass die Datenübertragung der Webseite über HTTPS verschlüsselt ist, was insbesondere bei Formularen durchaus wichtig ist. Nun wird in diesem Jahr die Ausstattung mit HTTPS so weit vorangeschritten sein, dass Google die Darstellung umkehrt.

Es werden ab September 2018 die HTTPS-gesicherten Webseite nicht mehr mit einem grünen „Sicher“-Label versehen sein, denn diese HTTPS-Verschlüsselung wird dann als Standard gesehen und muss nicht mehr gesondert erwähnt werden. Dafür geht es den Webseiten ohne HTTPS an den Kragen, welche in Zukunft immer als „Nicht sicher“ markiert werden und bei Eingabefeldern soll das sogar in einem auffälligen Rot geschehen.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt