Neues für die Beta: Google möbelt seine Browser-App auf

Google Chrome Head

Google packt in seinen Chrome-Browser sehr viele Neuerungen, die zunächst nur als Experimente verfügbar sind. Jetzt gibt es wieder welche.

Mobil und am Desktop erhält der Chrome-Browser ein paar spannende Neuerungen, die zunächst nur als Experimente starten. Im hauseigenen Blog hat man jetzt einen Teil der neusten Experimente für die Chrome Beta offiziell vorgestellt und erklärt. Jonathan hat euch zum Beispiel schon die experimentellen Zitatkacheln vorgestellt, die jetzt ebenfalls neu sind.

In einem neuen Tab macht Google zum Beispiel leichter erreichbar, was ihr zuletzt geöffnet hattet. Das können auch Dokumente von Google Drive sein, es sind nicht nur besuchte Webseiten. Es gibt einzelne Module, die ihr aktivieren könnt. Derzeit sind das Drive-Dokumente, die letzten Shopping-Warenkörbe und Rezepte.

Chrome Cards

Experimentelle Module für die New Tab Page:

  • Recipes (#ntp-recipe-tasks-module)
  • Shopping Cart (#ntp-chrome-cart-module)
  • Docs (#ntp-drive-module)

Suchergebnisse immer Griffbereit

Ebenfalls neu, aber diesmal für die mobile Variante von Chrome, sind die Such-Chips am oberen Bildschirmrand. Google will in einer schlanken Leiste weitere Suchergebnisse anzeigen, damit ihr nicht immer wieder zurück zur letzten Suchanfrage wechseln müsst.

Wer das testen will, nutzt die aktuelle Chrome Beta für Android, öffnet chrome:flags über die Adressleiste und aktiviert das Experiment #continuous-search.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!