Chrome Beta für Android hat einen versteckten Vollbildmodus

SmartDroid Chrome Vollbild

Seit wenigen Tagen kann die neueste Version von Chrome Beta für Android auch experimentelle Funktionen wie der große Desktop-Bruder. Unter anderem lässt sich so auch WebGL aktivieren und darüber kann man dann eben besagte Web-Anwendungen ausführen, die auf WebGL basieren. Und über diesen kleinen Umweg kann man eine Funktion aktivieren, die es so offiziell in der mobilen Chrome-Version noch nicht gibt, den Vollbildmodus. Einen kleinen Haken aber gibt es, denn der bleibt leider über den folgenden kleinen Umweg nur solang aktiv, bis Chrome richtig beendet wird, wie etwa durch einen Neustart des Gerätes. Alles was ihr dafür benötigt, ist die aktuellste Beta-Version von Chrome für Android, die ihr im Google Play Store findet. Den Browser öffnen und in der Adressleiste via chrome:flags die experimentellen Funktionen aufrufen. Dort bis zum Punkt „webGL“ scrollen und aktivieren klicken, dann werdet ihr zum Neustart des Browser aufgefordert und solltet das auch tun. Der letzte Schritt führt euch zur Webanwendung Boids and Buildings, die ihr ausführen müsst.

Zum Start der Anwendung auf „Launch Experiment“ und im folgenden Fenster auf „Run“. Nach wenigen Sekunden könnt ihr die Anwendung abbrechen und solltet nun sehen, dass nach dem vollständigen Laden einer Webseite die Adressleiste automatisch ausgeblendet wird. Die bekommt ihr wieder, wenn ganz nach oben auf einer Webseite scrollt und quasi „über den Rand hinaus“, die Kollegen zeigen das im Video unterm Text.

[youtube kR7H5vNkp3k]