Ist euer Passwort noch sicher oder könnte es kompromittiert sein? Eine Chrome-Erweiterung von Google übernimmt diese Prüfung automatisch. In den letzten Monaten sind immer wieder riesige Datensätze mit geklauten Passwörtern im Netz aufgetaucht. Jeder Nutzer muss normalerweise immer selbst prüfen, ob er denn in diesen Datensätzen auftaucht. Jetzt übernimmt das für euch der Chrome-Browser.

Ist mein Passwort geklaut?

Eine neue Erweiterung erledigt das für euch automatisch. Google hat jetzt den Password Checkup veröffentlicht. Wie diese Erweiterung funktioniert, das erklärt Google wie folgt:

Wenn Sie bei einer Anmeldung einen Nutzernamen und ein Passwort eingeben, das aufgrund einer Google bekannten Datenpanne nicht mehr sicher ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung. Bitte setzen Sie Ihr Passwort dann zurück. Wenn Sie denselben Nutzernamen und dasselbe Passwort für andere Konten verwenden, setzen Sie das Passwort dort ebenfalls zurück.

Der Datenschutz war bei der Erstellung der Passwortüberprüfung äußerst wichtig. Sie meldet nie Informationen über Ihre Konten, Passwörter oder Geräte, mit denen Sie identifizierbar sind. Wir melden anonyme Informationen zur Anzahl der Abrufe von unsicheren Anmeldedaten, zur betreffenden Domain, um die Website-Abdeckung zu verbessern, sowie dazu, ob eine Benachrichtigung zu einer Passwortänderung führt. (via)

Preis: Kostenlos

Ich selbst verwende inzwischen fast immer den Passwortgenerator, der direkt in Chrome integriert ist. Somit habe ich sofort ein neues, sicheres Passwort und synchronisiere es mit all meinen Geräten.

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.