Folge uns

Android

Chrome für Android und Co wird bald deutlich schneller (Video)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Browser unter Android sind schon seit Jahren ein großes Problem, denn nie konnte so richtig die Performance wie unter iOS erreicht werden. Während der Safari-Browser auf dem konkurrierenden Betriebssystem immer recht flüssig lief, ruckelten sich die Browser unter Android einen ab. Das ist heute teilweise noch immer so, Chrome beispielsweise läuft selbst auf einem Nexus 6* nicht immer total flüssig.

Doch natürlich wird daran im Chromium-Projekt schon längst gearbeitet. Es gibt einen neuen Task Sheduler, der die anstehenden Aufgaben anders ordnet, um so für den Nutzer eine sichtlich bessere Leistung zu erzielen. Aufgaben sollen einfach effizienter und in der richtigen Reihenfolge abgearbeitet werden, was sich in einem Video bereits wunderbar demonstrieren lässt.

UPDATE: Es gibt die neue 44er Version ja bereits für Android, hatte nämlich die ganze neue Dev-Version schon wieder vergessen. Ich denke, ich kann spüren, dass diverse Hakler weniger sind.

Folgend sehen wir einen Vergleich in Chrome 44, der durchaus beeindruckend ist.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=07hy093cDjk]

(via Chromium, Reddit)

8 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

8 Comments

  1. JBHAMMER

    4. Mai 2015 at 10:15

    gibt es schon die version 44 als .APk?

  2. Mo

    4. Mai 2015 at 10:23

    Ja. Was mich bei Chrome vor allem stört, ist, dass bei größeren Webseiten beim Scrollgesten oft mit Verzögerung erkannt werden, ich hoffe, dass wird dadurch gelöst. Denn sonst werde ich mir kein Android Tablet kaufen, denn Tablets sind schließlich zum Surfen da.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      4. Mai 2015 at 11:28

      Genau das hat es meines Erachtens zur Folge

    • Mo

      4. Mai 2015 at 11:52

      Sehr gut. Dann werde ich das mal ausprobieren.

  3. Frank Janka

    4. Mai 2015 at 10:41

    Toll wäre wenn man endlich den Desktop Modus dauerhaft aktiviert lassen könnte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.