Chrome nistet sich nun nicht mehr „ab Werk“ in die Recent Apps von Android ein, diese Funktion muss auf Wunsch nun manuell aktiviert werden. Seit einiger Zeit gibt es eine Funktion, dank welcher man Apps und Tabs aus Chrome zusammen anzeigen lassen kann. Diese Funktion hatte Google in Chrome so untergebracht, dass sie bei der Ersteinrichtung des Browsers von Haus aus bereits aktiviert war. Besonders gut kam das wohl nicht an, unerfahrene Nutzer dürften zudem „verwirrt“ sein.

Google rudert nun zurück, ab Version 49 von Chrome für Android ist die besagte Funktion wieder abgeschaltet. Einzelne Tabs werden also wie bei allen anderen Browsern nur direkt im Browser angezeigt und können dort aufgerufen oder auch beendet werden. Wer Apps und Tabs zusammengeführt haben möchte, kann das allerdings in den Einstellungen von Chrome wieder aktivieren.

Seht den Artikel als Tipp, solltet ihr Chrome neu auf einem Gerät einrichten und euch über die erneut veränderte Benutzung wundern.

(via Androidcentral)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.