Folge uns

Android

Chrome für Android wird bald HDR können

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Acer Chromebook 14 CB3 Test (1) Chrome Logo Header

HDR kommt immer mehr auf Android-Smartphones an, die ersten Geräte haben passende Displays und immer mehr Apps bringen die dafür Unterstützung mit. HDR macht das Bild  in Videos besser, neben den höheren Auflösungen gibt es damit die Optimierung der einzelnen Bildpunkte. Google packt HDR jetzt auch in den eigenen Chrome-Browser, wobei man direkt im Browser vermutlich eher seltener Videos guckt. Andernfalls brauche wir keine Apps installieren, wenn die Videoplattformen auch im Browser gut nutzbar sind. Noch ist aber nicht klar, wann HDR in Chrome zur Verfügung gestehen wird.

Aktuell ist die Neuerung nur im Quellcode aufgetaucht. Bis zum Release kommt also noch einige Wartezeit auf uns zu, denn normalerweise durchläuft eine Neuerung für Chrome erst den Canary Build, dann die Channel Dev und Beta bis sie schlussendlich final in der fertigen App-Version von Chrome landet.

Zu den aktuell wenigen HDR Smartphones zählen die Flaggschiff-Smartphones von Sony, aber auch das LG V30, Samsung Galaxy S8 und ein paar wenige andere Kandidaten. Testet doch einfach ein Video bei YouTube, ob euch in den Qualitätseinstellungen überhaupt HDR angeboten wird.

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.