Lokale Dateien können bald direkt mit Chrome für Mac geöffnet werden. Chrome soll seit geraumer Zeit einen wichtigeren Platz auf Desktopgeräten einnehmen, wofür jetzt eine weitere Funktion eingeführt wird, welche ab sofort in den Canary Builds für OS X als experimentelle Flag verfügbar sein sollte. Bald wird man mit Google Chrome direkt aus dem Finder heraus […]

Lokale Dateien können bald direkt mit Chrome für Mac geöffnet werden. Chrome soll seit geraumer Zeit einen wichtigeren Platz auf Desktopgeräten einnehmen, wofür jetzt eine weitere Funktion eingeführt wird, welche ab sofort in den Canary Builds für OS X als experimentelle Flag verfügbar sein sollte.

Bald wird man mit Google Chrome direkt aus dem Finder heraus lokale Dateien mit Web-Apps in Chrome öffnen können bzw. fest damit assoziieren lassen. Schon jetzt ist die Funktion experimentell verfügbar und wird sicher in den kommenden Wochen oder wenigen Monaten dann auch in der finalen Version für alle Nutzer verfügbar sein.

Wer also sowieso schon viel im Browser arbeitet, vielleicht bereits auch schon Standard-Apps wie einfache Texteditoren nur noch in Chrome nutzt, wird schon bald deutlich komfortabler Dateien direkt darin öffnen können.

(via Gigaom)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.