Google erweitert seinen Chrome-Browser mit dem neusten Update insbesondere bei Sicherheitsthemen. Auch auf Mobilgeräten.

Das nächste größere Update für den Google-Browser ist da, Chrome bringt mit dem Update auf Version 86 diverse neue und verbesserte Sicherheitsfunktionen mit. Übertragen per Verschlüsselung gleicht der Browser auch mobil automatisch eure gespeicherten Passwörter ab, um diese mit öffentlichen Datenbanken zu vergleichen, ob sie dort eventuell auftauchen. Somit kann der Browser euch benachrichtigen, sollten Zugangsdaten von euch durch einen Hack oder Leak öffentlich verfügbar sein.

Safet Check für mobile Version

„In unserer nächsten Version werden wir Safety Check für iOS und Android starten. Dazu gehört die Überprüfung auf gefährdete Kennwörter, die Aufklärung, ob das sichere Browsen aktiviert ist und ob die von Ihnen ausgeführte Chrome-Version mit den neuesten Sicherheitsmaßnahmen aktualisiert wurde.“

Außerdem erweitert Google das Enhanced Safe Browsing, um uns noch besser vor Malware und Phishing schützen zu können. Hierfür checkt Google eure besuchten Webseiten in Echtzeit, um auf eventuelle Gefahren hinzuweisen. Um unseriöse Webseiten erkennen zu können, muss man also kein Profi mehr sein.

Zugleich soll Chrome besser den Nutzer schützen, wenn auf geschützten Webseiten (HTTPS) ungeschützte Inhalte abgerufen werden sollen. Zum Beispiel ein ungeschütztes Formular auf einer sonst verschlüsselten Webseite, löst in Chrome natürlich die Alarmglocken aus.

Es gibt auch noch weitere Neuerungen und Optimierungen unter der Haube, wofür sich interessierte Leser einfach das folgende Video anschauen:

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.