• Bislang war Safari unter macOS der schnellste Browser.
  • In Apples eigenem Benchmark wurde Safari aber von Chrome geschlagen.

Ich bin seit Jahren schon mit Chrome im Netz unterwegs und meistens auch ziemlich zufrieden. Abgesehen vom Funktionsumfang konnte ich mich auch selten über die Geschwindigkeit beschweren. Offiziell hatte aber Safari stets die Nase vorn. Das soll sich aber ändern, wie ein aktueller Benchmark zeigt.

Im eigenen Blog berichtet das Chromium-Team selbst über diesen „neuen Meilenstein der Geschwindigkeit für Chrome“. Google beruft sich auf den Speedometer-Benchmark von Apple, in dem Chrome unter macOS nun 300 Punkte erreicht habe – so viel wie nie ein Browser zuvor.

Chrome 7 Prozent schneller als Safari

Den Grund dafür sieht Google in der Aktivierung von ThinLTO in der neusten Version von Chrome. Dabei handele es sich um eine Build-Optimierungstechnik, „die geschwindigkeitskritische Teile der Code-Basis inlined, selbst wenn sie sich über mehrere Dateien oder Bibliotheken erstrecken“. Das mache Chrome unterm Strich 7 Prozent schneller als aktuelle Safari-Builds.

In Kombination mit den jüngsten Grafikoptimierungen hätten die Google-Tests außerdem ergeben, dass die Grafikleistung von Chrome 15 Prozent schneller ist als die von Safari. Insgesamt sei Chrome damit innerhalb der letzten 17 Monate (seit der Browser auf M1-basierten Macs verfügbar ist) 43 Prozent schneller geworden. Ordentliche Leistung.

Auch unter Android werde Chrome immer schneller. Das Laden einer Seite benötige jetzt 15 Prozent weniger Zeit, weil „kritische Navigationsmomente der Browser-Benutzeroberfläche“ priorisiert würden. Im letzten Jahr sei die Startzeit von Chrome auf Android bereits um 13 Prozent reduziert worden, indem das Laden von Tabs im Hintergrund optimiert wurde.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

Benchmarks sind immer etwas schwierig zu greifen, aber immerhin sind sie eine Möglichkeit zu einem neutralen Vergleich. Seid ihr mit der Geschwindigkeit von Chrome zufrieden? 

via

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Mein Chromebook reißt zwar nicht 300 Punkte aber insgesamt ist der jetzt auch schneller in der neuesten Version, in der letzten Version hat der aber weniger Punkte als üblich gemacht, also von 98 auf 99 war quasi schon ein sehr guter Sprung in Bezug auf Leistung.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.