Die zahlreichen Zusatzfunktionen, mit denen Google seinen Browser Chrome regelmäßig versorgt, lassen mich an der Software seit Jahren festhalten – auch wenn der berühmt-berüchtigte Ressourcenhunger manchmal kaum zu entschuldigen ist. Doch alleine schon, dass die URL-Leiste mit „Omnibox“ einen ganz besonderen Namen trägt, lässt vermuten, dass sie zu viel mehr in der Lage ist, als stumpf Webseiten aufzurufen.

Verlauf, Lesezeichen und Tabs schneller durchsuchen

Mit einem neuen Feature wird es jetzt noch einfacher, bereits aufgerufene oder abgespeicherte Seiten anzusteuern. Dafür müsst ihr zunächst die entsprechende Flag unter chrome://flags/#omnibox-site-search-starter-pack aktivieren. Anschließend könnt ihr die Befehle @history, @bookmarks oder @tabs benutzen, um euren Browserverlauf, Lesezeichen oder eben geöffnete Tabs zu durchsuchen. Praktisch!

Chrome Omnibox Search History 4
Quelle: 9to5Google

Wie 9to5Google berichtet, werden die Ergebnisse direkt unter der Omnibox angezeigt, sodass ihr schnell mit den Pfeiltasten oder ansonsten natürlich auch mit der Maus dorthin navigieren könnt. Sucht ihr nach einer Seite im Verlauf oder in den Lesezeichen, ruft ein Druck auf die Entertaste oder ein Klick die jeweilige Seite auf, gibt es nur einen entsprechenden Tab, werdet ihr auf direktem Weg dorthin gebracht, anstatt die Seite erneut zu öffnen.

In meinem Chrome (Version 105, macOS) konnte ich die Funktion bereits aktivieren, in ChromeOS Version 106 ist sie wohl erstmal nur im Beta-Channel zu finden. Das sollte sich aber bald ändern, sodass sie auch Nutzern des stabilen Releases zur Verfügung steht.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert