Google hat mal wieder ein tolles Chrome-Experiment veröffentlicht, welches uns hauptsächlich zeigen soll, was eigentlich mit dem Google-Browser auch komplett ohne irgendwelche Plugins möglich ist. Doch das noch recht neue Chrome Music Lab ist noch viel mehr als das, es ist eine wunderbar Spielwiese für die Welt der Musik. Man kann sich tatsächlich eine Weile auf dieser Webseite aufhalten, da sie enorm viel zu entdecken und zu bieten hat.

12 Experimente stehen insgesamt zur Verfügung, allesamt sind mal mehr oder weniger interaktiv gestaltet. Bereits im ersten Bereich „Rhythmus“ kann man sich lange Zeit vertun, hier stehen immer drei unterschiedliche Instrumente zur Verfügung und aus denen kann man per Point & Click einen eigenen Rhythmus erstellen.

Google will mit diesem Experiment aber auch ermöglichen, dass man ganz einfach über den Browser einen Einstieg in die Welt der Musik bekommt. Im Hinterkopf schwebt da natürlich das eigene Education-Programm, was man mit Chromebooks weltweit unterstützt. Mehr brauch man nämlich auch nicht, nur eine PC mit Chrome.

Schaut mal in das Chrome Music Lab rein, es lohnt sich definitiv!

(via MobileGeeks)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.