Chrome: Neue KI-Funktionen jetzt offiziell

Google Chrome Logo Hero

Wie in den letzten Monaten immer wieder betont, wird Google nach und nach seine Dienste und Apps mit KI-Funktionen ausstatten. Jetzt ist der Chrome-Browser für PCs dran, verkündet Google. Es geht hier erst einmal um „Help me write“, was dem Nutzer in Textfeldern zur Seite stehen soll.

Help me write: Diese Ausführung der Google-KI hilft dabei, Texte zu schreiben. Sie können auf Knopfdruck ausführlicher geschrieben werden, lassen sich in einem anderen Ton formulieren, können zusammengefasst werden und die KI korrigiert Grammatik sowie Rechtschreibung. Dabei kann der Kontext des aktuellen Umfeldes mit einbezogen werden, etwa einer Webseite.

Das neue Tool wird integriert, wie es auch in Gmail und Co. zu finden ist. Nutzer können Text in Textfeldern auf Knopfdruck verbessern, verlängern und verändern lassen. Es reichen Stichpunkte aus, daraus kann das Tool einen ansehnlichen Text gestalten. Aber es geht sogar noch weiter, denn die KI kann den Kontext der Webseite mit einbeziehen.

Help me write Chrome

Es heißt: „Das Tool erkennt den Kontext der Webseite, auf der Sie sich befinden, und schlägt relevante Inhalte vor. Wenn ich als begeisterter Gärtner beispielsweise eine Bewertung für eine Gartenschere schreibe, ruft Chrome relevante Details zu dem Artikel von der Seite ab“.

In den Einstellungen soll ab Chrome 122 die experimentelle KI zur Verfügung stehen. Mal abwarten, ob das auch für deutsche Nutzer gilt.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!