Nachdem Chrome 42 vor einigen Tagen final erschienen ist, gibt es nun die 43er Version als Beta unter anderem für Chrome OS. Google packt mal wieder ein paar Neuerungen mit rein, wie beispielsweise das Material Design für die Software-Tastatur, die natürlich in der Regel bei Chromebooks mit Touch zum Einsatz kommt.

Auch für die Hardware-Tastatur gibt es Neuerungen, da nun eine Autokorrektur mit an Bord ist. Die ist aufgrund der Touch-Tastatur sowieso mit an Bord, wird jetzt daher nur für die Hardware-Tastatur aktiviert.

Weitere Neuerungen (Spracheingabe für Chromebook Pixel) und Autovervollständigung von Kreditkartendaten bei Google Wallet sind dann wohl eher weniger interessant.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.